Samstag, 27. September 2014

ein schöner spätsommer . . .



ab und zu kommt die sonne nochmal kräftig durch und wenn es zeitlich passt, sitzen wir am strand, beobachten das treiben auf dem wasser und ich schwinge die häkelnadel.
irgendetwas steht immer auf dem zettel, z.b. brauchte ich 3 kreise für eine kleine patchwortasche. und wenn es draußen wettertechnisch nicht ganz so fröhlich ist, geht es an die nähmaschine :-). die tage hieß es drei sachen abzuarbeiten:

die kleine patchworktasche besteht aus 12 karos (je 10 x 10cm), zwischen die karos nähe ich schmale streifen, oben und unten
dann jeweils über die ganze breite einen breiteren streifen,
für unten nehme ich dunkleren stoff (jeans oder cord).
gefüttert wird die tasche mit ca. 1cm dickem volumenvließ,
eine innentasche kommt hinein, mit allerlei borten und bändern wird verziert, meine hummel dran, als verschluss ein
reißverschluss und drüber eine lasche mit knopf. so habe ich es
mir irgendwann einmal ausgedacht und beibehalten.
meine freundin hatte sich einen einfachen beutel gewünscht, mir dafür eine ausrangierte jeans 
vorbei gebracht, die häkeblumen hatte ich noch zu liegen und ruck zuck war der
beutel - inkl. futter - fertig.
mit den handytaschen stand ich anfangs ja auf kriegsfuß, inzwischen haben wir uns angefreundet 
und der horror davor ist weg. diesmal klappte es auch gleich beim ersten versuch. 
und während ich nähe, hat es sich meine katze in der stoffkiste  bequem gemacht :-)  

möchte jemand irgendetwas von all dem nachnähen 
und hat fragen, stehe ich gerne mit "rat und tat" zur  seite.



mit dem nächsten blog werde ich mich beim stoffkontor.eu "nähblog contest" bewerben. bis zum 10. oktober muss man seinen blog - wie von stoffkontor.eu vorgegeben - veröffentlicht und den link dazu eingereicht haben.
alle infos gibt es >> HIER <<

evtl. hat von euch ja auch jemand lust drauf!

also dann ihr lieben, bis ganz bald
sonnige grüsse von der insel,
eure hummelellli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen