8. September 2022

Bornholm, ein Ostseeinsel Paradies ...

 steht man an der südspitze bornholms könnte man meinen, an einem südseestrand
 gelandet zu sein. der sand ist so fein, dass er früher zum füllen von sanduhren
genommen wurde - habe ich gelesen.als es vor unserem ersten bornholm besuch darum ging, wo auf bornholm
wir am besten eine ferienwohnung buchen war schnell klar,
dass es hier sein muss, in standnähe, also in dueodde. 



barfuß am strand entlang, ich liebe es!
heute geht es nach rechts, etwa 7 km weit, zur slusegård wassermühle.
direkt nach dem frühstück wandern wir los.
ist es nicht irre schön?
wir sind ganz allein unterwegs, keine mensch weit und breit.


jetzt gehts rechts ab, dem  kleinen bach folgend, bis zum mühlenteich
und der wassermühle...



die gebäude wurden in den 1950er und 60er jahren restauriert.
seit 1989 besitzt die mühle ein neues mahlwerk und ist voll funktionsfähig.
die slusegård wassermühle samt mühlenteich befindet sich inmitten eines naturschutzgebietes.


nur ein paar schritte weiter befindet sich der alte bauernhof slusegård, der neben 
einem gestüt auch ferienwohnungen und ein cafe beherbert.
hier gibt es selbst gebackenen kuchen, der kaffee wird frisch in glaskannen gebrüht und
die auswahl an saftschorlen aus bornholmer obst ist groß...
die tür zur scheune nebenan ist offen, es gibt allerlei handarbeiten, geflilztes, genähtes,
geschnitztes und  weihnachtsgedöns...
ausgeruht, gestärkt und glücklich machen wir uns auf den rückweg.
UND übermorgen steht der nächste fußmarsch an, dann in die andere richtung,
nach snogebæk...
das war ss für heute von bornholm, ganz bestimmt erzähle ich demnächst noch mehr
von dieser wunderschönen insel, wir sind total verliebt.

tschüß ihr lieben, bis ganz bald wieder hier.
ahoi von der ostsee, eure
ps.: hier schon mal ein bisschen was vom örtchen snogebæk...
verlinkt mit:
auch dieser post enthält werbung [unbeauftragt / unbezahlt],
wegen namensnennung und verlinkung.

7 Kommentare:

  1. ohhhhhh
    da wäre ich auch gerne
    da am Strand entlang laufen..
    wie herrlich
    und der Kuchen sieht sooo lecker aus
    wunderschöne Bilder hast du mitgebracht
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Gerade wenn man einen guten Blog führt, sollte man sich mit dem Thema digital rights management auseinandersetzen. Das Thema ist unheimlich wichtig. https://www.die-bildbeschaffer.de/de 

    AntwortenLöschen
  3. welch ein wunderschöner Spaziergang liebes Hummelinchen, erinnert mich etwas melancholisch an Rügen wo wir ähnliche menschenleere Strände antrafen...
    2012 war das, nach meinem " Unfall und ich denke noch gerne daran zurück, wie ich noch etwas humpelnd meine Füße in den warmen Sand grub.
    es ist eine herrliche Gegend die du uns zeigst, ich träume ei wenig mit dir mit.
    und morgen gehts in die andere Richtung?
    darauf bin ich bannig gespannt und sage für heute für diese tollen Angregungen . Danke...
    herzlichst angel

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt musste ich zuerst nachscheuen wo der Menschenleere Strand ist. Wunderschön ist es dort und am Meer entlang laufen im feinen Sand ist Erholung Pur. Ich war ja noch nie Dänemark im Urlaub.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich herrlich herrlich liebe Mandy dass wir dabei sein durften....das ist ja wie im Paradies. So ein schönes Fleckchen Erde....ich bin gespannt auf den nächsten Spaziergang♥

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  6. Schön ist es da! Einen gemütlichen Sonntag wünsche ich dir. Regula

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mandy,
    beim ersten Bild, dachte ich tatsächlich, ihr wärt auf einer Karibikinsel. Das wäre doch DIE geeignete Filmkulisse für "Fluch der Karibik" *lach*. Ich glaub, ich würde da ständig mit rechnen, dass mir ein Pirat über den Weg läuft ;-)
    Aber die Bilder: einfach nur WOW!!
    Wir sind demnächst auch in Dänemark im Urlaub, aber in ganz entgegengesetzter Richtung (Asnäs),nämlich auf Seeland. Aber deine Bilder machen auf jeden Fall Lust, auf Me(e)hr Urlaub in Dänemark. :))
    Viele liebe Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.