7. Februar 2019

Blumig maritim...

anfang februar, in der sonne ist es warm wie im frühling.
die perfekte gelegenheit, euch meine beiden genähten blumig maritimen teilchen zu zeigen.
der einfachheit halber musste die puppe mit. 

auf dieses schöne stöffchen namens navy stripes rose,
eine bio jersey eigenproduktion von staghorn design, wartete ich eine ganze weile.
um so größer war die freude, als das stoffpaket endlich eintrudelte.
ich liebe bio jersey von staghorn, mit 95% baumwolle und 5 % elasthan
behält die kleidung auch nach zig wäschen die form. die nähte sitzen jahre später
noch dort wo sie hin gehören...
also ich bin nun bereit für den frühling und kann es gar nicht abwarten
hier bald die picknickdecke auszubreiten...

und schwups haben wir die kleidchen getauscht :)



jetzt verschwindet die puppe ins auto und wir genießen noch ein bisschen.

 das wars ihr lieben.
im nächsten post erzähle ich euch von meinem januar urlaub.
sonnige grüße von der insel rügen, eure

ps.: ich hatte herzliche post. lieben dank, fanny, kerstin und kristin, ich habe mich doll gefreut.
nicole, auch dir ein großes dankeschön für deine vielen tollen aktionen,
wie z.b. diese hier "ein herz für blogger".



auch dieser post enthält werbung, wegen namensnennung und verlinkung

11. Januar 2019

Stippvisite Visby auf Gotland

es ist zwar schon etwas her, aber nicht vergessen.
unser tagesbesuch in visby auf gotland...
gotlang ist eine schwedische ostseeinsel.
unser schiff legte direkt im neuen hafen von visby an, der größten stadt gotlands.
wir konnten den ort ganz bequem zu fuß erkunden.
visby umgiebt eine gut 700 jahre alte stadtmauer, sie ist noch fast komplett erhalten
und das wahrzeichen der einstigen hansestadt.
die altstadt ist wunderschön, mit mittelalterlichen kaufmannshäusern,
vielen kopfsteinpflastergassen, eindrucksvollen kirchenruinen und katedralen.
wirklich imposante bauwerke, die teilweise auch von innen besichtigt werden können.
wenn diese ruinen geschichten erzählen könnten...

ist diese haustür nicht ein schmuckstück?
ich liebe alte, oder hübsch geschmückte türen.
hier wohnen mit sicherheit sehr nette leute, bei der tür...

wenn jetzt, nach unserer reise, im TV ein film aus der reihne maria wern, kripo gotland
oder der kommissar und das meer läuft, freue ich mich besonders darauf.



wir wollten unbedingt zu fuß die stadtmauer entlang, auf geht's!


eine wunderschöne wanderung, immer wieder mit freiem blick auf die ostsee.
die sonne zeigte sich leider den ganzen tag nicht, wir haben es trotzdem
genossen...

...und sind kräftig beeindruckt.



jetzt gehts nach hause.
bye, bye gotland, bye, bye visby - ich habe mich verliebt,
wir kommen ganz bestimmt wieder.
und wie sagt man so schön: nach dem urlaub ist vor dem urlaub.
der nächste steht kurz bevor.
also ihr lieben, ich bin denn erstmal weg und werde im februar berichten.
liebe grüße, eure
verlinkt mit:  https://freutag.blogspot.com/ .
auch dieser post enthält werbung, wegen namensnennung und verlinkung

5. Januar 2019

Punkte überall... Ich hab das Fahrrad schön...

und schwups, sind die feiertage um.
geschenke müssen nicht teuer sein und sind überhaupt nicht wichtig, viel wertvoller ist
die schöne gemeinsame zeit. so geht es mir jedenfalls und ich glaube mein umfeld sieht
es ebenso.
bedeutet ja nicht, dass so manche überraschung dann doch ein volltreffer sein kann.
tadaaaaa... nun guckt mal was ich schönes bekommen habe.

mein 20 Jahre altes fahrrad hat ein neues kleid. einst war es lila/schwarz, jetzt ist es einfach nur wunderschön und wie neu. der papa ist der beste, gut 14 tage hat er dran gewerkelt...

zu weihnachten stand es dann neben dem baum. da hab ich mich jetzt,
als großes mädchen, genauso verrückt gefreut wie damals, vor 40 jahren als er mir ein großes puppentheater tischlerte und das samt puppen neben dem weihnachtsbaum auf mich
wartete. 
von wegen, weihnachten ist vor allem etwas für kinder, papelapap...
an den bezug für das fahrradkörbchen machte ich mich gleich am nächsten tag.
so wurde zwischen frühstück und gänsebraten genäht und den nachmittag verbrachten wir
in fröhlicher mädelsrunde häkelnd auf dem sofa, im tv liefen märchen... - schöner
geht's nicht.

hier ein vorher foto und zwei während der verwandlung geschossene.
das rad hat nun auch neue lampen (ab jetzt bin ich ohne dynamo unterwegs, yes!),
neue reifen, neue tasche, neues schloss und einen hummelelli schriftzug.
beim nächsten sonnenstrahl wurde natürlich umgehend eine runde gedreht. 
damit ich den fahrradschlüssel nicht bald wieder versemmele,
musste ein passender anhänger her. die fliegenpilz-häkelanleitung fand ich hier
>> LINK: anleitung für fliegenpilz <<

da radelt sie fröhlich hin...
die tasche hatte ich schon länger im auge (die spiegelburg fahrradtasche "blütenzeit).

übrigens, die punkte sind aufgeklebt.
die gibt es zu kaufen: pvc folien klebepunkte. sie sind super, damit habe ich
im frühjahr bereits einen roten gartenstuhl aufgehübscht.
das war's vom punkterausch.
ich freue mich sehr über mein neues/altes rad, mal gucken ob es nochmal
20 jahre hält.
für 2019 wünsche ich euch und euren lieben alles gute, gesundheit ganz vorne weg!
liebe grüße von der insel rügen, eure

ps.: ich selbst habe weihnachten auch gepunktetes verschenkt und kam damit ganz groß raus.
 hiervon muss ich unbedingt ganz bald mehr nähen, stoff genug habe ich und mein kleiner
etsy shop wartet schon auf nachschub.
verlinkt mit:  https://freutag.blogspot.com/ .
auch dieser post enthält werbung, wegen namensnennung und verlinkung

19. Dezember 2018

Die Weihnachtsmaus...

 mit der weihnachtsmaus bin ich das türchen nr. 19 
bei nicoles reise durch den advent >> niwibo / reise-durch-den-advent <<.
diese süßen häkelmäuse haben mich tatsächlich den ganzen advent hindurch beschäftigt.
eigentlich wollte ich nur eine häkeln, einfach um es auszuprobieren - denn bei instagram
hatte ich eine ähnliche gesehen. die mäuschen gefielen nicht nur mir und so häkelte ich auf
wunsch täglich mindestens eine maus, nun kann ich's im schlaf.
und während dieser maushäkelphasen, welche von weihnachtsgeschenke einpacken,
nähen und plätzchen backen unterbrochen wurden, hatte ich immer wieder die geschichte
von der weihnachtsmaus im sinn.
ich finde die so süß, ihr müsst sie unbedingt lesen. falls euch der text auf dem foto zu
klein ist, einfach aufs foto klicken, dann wird es größer ODER hier auch nochmal
als PDF: >> WEIHNACHTSMAUS <<



vergangene woche waren wir ein paar tage verreist, inkl. besuch des weihnachtsmarktes
in rostock. während der zugfahrt wurden weitere mäuse gehäkelt, ich hatte alles dabei,
samt nussschalen und kleinen bettdecken. auf dem weihnachtsmarkt angekommen
hatte ich die mäuse noch in der tasche und habe sie ein wenig weihnachtsmarktluft
schnuppern lassen.

 wir trafen auch auf andere mäuse, die saßen in lauerstellung und warteten garantiert nur
darauf, sich irgendwo über leckereien her zu machen.  


übernachtet haben wir in warnemünde, 
in zweiter reihe, in einem der hübschen kleinen giebelhäuser.



zurück zu hause werden die letzten mäuse gehäkelt.
da ich ohne anleitung einfach los lege, gleicht kein mausekopf 100%ig dem anderen.
ich beginne mit einem kleinen luftmaschenring, die erste reihe besteht aus 6 halben stäbchen,
ab dann für etwa 4 - 5 runden jede 4. masche verdoppeln und dann weiter nach gefühl...

das war's von der weihnachtsmaus.
nun bin ich gespannt was uns hinter dem kalendertürchen nr. 20 bei nicoles reise durch den advent erwartet.
soviel darf ich schon verraten, wir können uns auf einen blogbeitrag der lieben fanny
>> https://www.yarnaroundtheworld.com/ <<  freuen. 

in diesem sinne, ich wünsche euch allen ein frohes weihnachtsfest
im kreise eurer lieben. ahoi von der insel, eure

ps.: ich hatte liebe weihnachtspost im briefkasten, 1000 dank dafür, so hübsch, mit herzlichen
zeilen und hübschen gedichten. danke christa, ingrid, heidi & susi
und passend zum thema, hat heidi eine lesemaus genäht, so putzig - erster nähversuch?
die sieht klasse aus, sie ist dir perfekt gelungen, toll!
verlinkt mit:  https://freutag.blogspot.com/ .
auch dieser post enthält werbung, wegen namensnennung und verlinkung