2. Mai 2021

Sonntagsspaziergang auf Rügen...

wir haben bei schönstem frühlingswetter eine sonntagsrunde im norden der insel
gedreht: nobbin - fernlüttkevitz - putgarten - vitt - goor - nobbin.
ein wunderschöner kleiner marsch, sehr zu empfehlen.
der rügenhof in putgarten. sonst ist hier einiges los, heute sind wir die einzigen die
übers gelände laufen und von der blühenden wiese ganz verzaubert sind... 

UND dann hören wir musik, irgendwo hier um die ecke, sowas lockt ja...
wir können unser glück kaum fassen, die tür bei "Woody`s Little Britain" ist offen,
es schnuppert bis draußen nach frisch gebackenem kuchen und dann gibt es auch
noch heiße schokolade mit baileys und sahne...
innen und außen sehr gemütlich, englische tees und süßigkeiten, düfte und seifen,
keltischer schmuck, britische souveniers, tischwäsche, wohndekor, kleinmöbel,
küchenaccessoires, porzellan und keramik...
AKTUELL gibt es nur getränke und schlemmereien,  to go - da schlagen wir zu ;)
weiter geht es zum fischerdörfchen vitt,  auf dem weg dorthin haben wir die
beiden leuchttürme am kap arkona im blick.

in vitt steppt sonst der bär, heute nicht (ich fände aber besser, er würde wieder steppen).
wir haben natürlich unsere thermoskanne im rucksack und mache es uns in der ersten
reihe "mit blick"gemütlich.




die küste entlang geht es weiter, hier können wir die achteckige kapelle von vitt
noch einmal schön sehen. ein wahrzeichen kap arkonas, gebaut nach entwürfen
karl friedrich schinkels    LINK >> kirche-vitt.htm <<

parallel zum wasser führt uns der hochuferweg richtung ziel.
wir kommen an einigen wunderschön angelegten ferienhäuschen/anlagen vorbei.

am großsteingrab nobbin endet unsere runde, hier starteten wir vor einigen stunden.

mein heutiges lieblingsfoto: die gänseblümchenwiese
(und hier die karte von unserem rundweg, falls ihn jeeemals jemand
nach wandern möchte)
ich wünsch euch einen schönen start in die neue woche!
ahoi von der insel rügen, eure

ps.: bei mir geht es fröhlich bunt in den frühling.
meine lolea lieferung ist da, ich habe mir den urlaub (ein bisschen spanien) nach hause geholt :).
dazu lecker herzhafte bärlauch hefeschnecken, sonne, farbenfrohes auf dem häkelhaken...

auch dieser post enthält werbung [unbeauftragt / unbezahlt], wegen namensnennung
und verlinkung.

27. April 2021

Zu Fuß auf Rügen...

wir haben bei schönstem sonnenschein, fast vor der haustür, eine große runde gedreht:
altkamp - gut krimvitz - gut rosengarten - strand rosengarten - altkamp
ich mag sehr gerne rundwege wandern, also nicht hin und zurück den selben weg.
nein, das geht gar nicht. also bin ich immer auf der suche nach einer schönen tour,
wie diese hier.
start und ziel in altkamp, bis dahin sind es nur etwa 5 km anfahrt. 
alle tiere - denen wir unterwegs nahe kommen - werden begrüßt.
fremde menschen grüßen wir ebenfalls, momentan sind aber keine da ;) 


weiter führt uns der weg zum gutshaus krimvitz. ein wunderschöner hof, hier werden
hochzeiten durchgeführt, es gibt ferienwohnungen und im advent lockte uns hier einige
jahre lang ein sehr hübscher, kleiner adventsmarkt her. weihnachtlich heraus geputzt wie im
bilderbuch, es gab selbst gebackenen kuchen, allerlei deko und leckereien zum verkauf...

nur wenige km weiter erreichen wir gut rosengarten. jedes jahr im april gucken
wir hier ein, die gelbe narzissenpracht im hübsch angelegten park ist einfach
traumhaft schön. es stehen überall bänke, wir packen unsere thermoskanne aus,
legen eine wanderpause ein und genießen...  gäbe es den lockdown nicht, hätten
wir natürlich im hofcafé ein kleines kaffeekränzchen gehalten. 
gut rosengarten habe ich im blog schon öfter gezeigt, vor jahren war
das gutshaus noch eine ruine. inzwischen ist es geschafft, neu aufgebaut und strahlend weiß
läd es zum urlaub machen ein.
im hofladen bekommt man frisches obst und gemüse, es wird hier angebaut und geerntet.
es gibt eier von eigenen hühnern und geflügelprodukte von ente, gans und huhn  sowie
andere schmackhafte produkte aus der region.

wir  laufen weiter richtung strand.
traumhaft dieser blick in die weite...

ich kann euch sagen, dass wasser ist kalt, aktuell beträgt die wassertemperatur  8°C.
da kann man die füße schon mal kurz rein halten...

wir sind ganz allein...
 
fast am ende führt der weg an diesem haus entlang, auch das war vor vielen
jahren eine ruine. hübsch angelegt mit pferdestall und großer koppel, wildrosenhecke
drumrum und freier sicht aufs wasser...  
rucki zucki ist der tag um. noch abends auf dem sofa schwelgen wir im 
wander-erlebnis-hochgefühl...

ahoi von der schönsten aller inseln ;), eure

ps.: ein ganz klein wenig genäht hab ich auch, kleine dicke taschenbaumlerfische :)

17. April 2021

Reiselust - Lanzarote / Arrecife und mehr...

beim fotos gucken kommt ein wenig fernweh auf.
im februar 2020 waren wir auf lanzarote, in arrecife - die inselhauptstadt
es war mein vierter lanzarotebesuch, immer nur für einen tag.
diesmal sind wir zu fuß los - arecife, wir kommen!
den alten fischerhafen „charco de san ginés“ sahen wir schon aus der ferne,
 mit den vielen kleinen booten
so hübsch und heimelig.
läuft man weiter an der küste entlang, trifft man auf das "castillo san gabriel".
eine alte festungsanlage die im jahr 1573 erbaut wurde, um arrecife vor piratenangriffen
zu schützen.
im nachhinein habe ich gelesen, dass diese kanone das meist fotografierte objekt
in arrecife ist, fast immer mit einem herrn an der seite.
also hier jetzt auch: bitteschön :)
wie jeder ort auf lanzarote hat auch arrecife eine kirche, die "iglesia de san ginés
de clermont", sie wurde vermutlich ende des 16. jahrhunderts erbaut.
egal wo man in der altstadt unterwegs ist, ist sie im blickfeld.


dar alte stadtteil gefällt uns sehr, wunderbar gemütlich und einladend...
kleine sangriapause zwischendurch, herrlich...
im > El Principe Café <






hier waren wir ein jahr zuvor - im januar 2019 - unterwegs.

lanzarote ist etwa dreiviertel mit lava bedeckt, und der "timanfaya nationalpark" befindet sich
mittendrin. die straßen führen in endlosen serpentinen durch das lavameer. diese 14 km lange
rundfahrt ist nur mit dem bus möglich (ich war leicht seekrank von den vielen kurven).
LINK > Nationalpark_Timanfaya <

die unterirdische hitze des timanfaya-vulkans reicht noch heute aus,
um heuballen zu entzünden

der herr in rot kippte wasser in eines der löcher, man hört es kurz gurgeln
 und dann schießt das wasser aufgrund der starken vulkanhitze mit einer
wahnsinns wucht und lautem getöse wieder heraus...
der grill im restaurant el diablo wird mit der hitze des vulkans beheizt.
es schmurgeln hähnchenschenkel auf dem rost.
auch der fußboden rund um den grill ist gut heiß...

auf lanzarote ist die höhle "jameos del agua" auf jeden fall ein muss.
bei der höhle handelt es sich um eine zum teil eingestürzte lavaröhre im lavafeld des
vulkans monte corona.
im lavatunnel befindet sich ein etwa 60 m langer und 20 m breiter salzsee,
der unterirdisch mit dem meer verbunden ist. in ihm leben fingernagelgroße albinokrebse
die lichtempfindlich und fast blind sind

es gibt restaurants & cafes, hier werden veranstaltungen und konzerte durchgeführt.

wunderschön auch der angelegte pool. von hier aus geht es wieder rauf und 
man hat einen herrlichen blick aufs meer...
jetzt hab ich reiselust und ich hoffe sooo sehr, dass wir ganz bald wieder
irgendwohin reisen können um noch ein bisschen mehr von der welt zu entdecken.

euch noch ein schönes restliches wochenende.
winke, winke von der insel rügen, eure