Donnerstag, 3. Juli 2014

inselrundfahrt

ja, dass ist wörtlich zu nehmen, wir sind die tage tatsächlich fast eine runde rum. ich wollte unbedingt das mohnfeld sehen bevor es vollends verblüht ist.  es hat sich gelohnt, wunderschön, im hintergrund die ostsee . . .   ein träumchen :-)

an den gerstenfeldern mit den blauen kornblumen kamen wir auch nicht vorbei ohne ein paar fotos geschossen zu haben.








im norden (nonnevitz) angekommen ging es natürlich an den strand. 
inzwischen war es früher abend und außer uns keine menschenseele weit und breit. 



. . .  übung macht den meister! mit etwas hilfestellung war der herr gut beschäftigt.
zum tagesausklang gab es in der sandbank super leckere nudeln mit tomatensoße / auch wurstgulasch genannt :-).  da hatte ich gleich den geschmack aus kindertagen auf der zunge.


zurück ging es dann mit der fast letzten fähre, welche man nehmen muss, um über 
die westliche seite der insel nach hause zu kommen.

und genäht wurde die tage auch!
da bei mir rotes nähgarn immer mangelware ist, wirklich wahr (!)  hat freundin conny mir 2500 meter (5 rollen a 500 m) 
geschenkt :-D. hab mich dolle gefreut und  für die nächsten wochen bin ich nun erst einmal versorgt . . .

also ihr lieben, winke, winke, bis ganz bald,
eure hummelellli

die tasche bleibt auf der insel, sie  wir in bergen wohnen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen