6. Oktober 2018

Es war einmal...

am 07.09.2018 blätterte meine freundin im sachsenland in einer wochenzeitung und
entdeckt einen artikel mit folgender überschrift: 
Vor 300 Jahren geboren, Friedrich von Olthoff - Gut Boldevitz auf Rügen ist sein stolzes Vermächtnis.

sie ahnte, dass dies mein interesse wecken würde und schickte per whatsapp ein foto
des artikels. weil 1. mein nachname olthoff ist (nicht hummel) und  2. auf rügen?

tatsächlich hatte ich noch nie von anderen olthoffs gehört und dann noch auf rügen,
um die ecke, vor 300 jahren.
wie gut das es das internet gibt, da habe ich gleich mal nachgeschlagen.
hier ganz kurz:
dem herrn von olthoff gehörte das gutschaus boldevitz von 1762 bis 1780. es heißt, er war ein kunstmäzen und leistete sich einen großzügigen lebenswandel. im gutshaus versammelte er einen kreis von verwandten und freunden und betätigte sich als förderer der künste. da er weit über seine verhältnisse lebte, ging es finanziell bergab...  1787 wurde er zum vizekanzler der universität greifswald ernannt und erhielt ein professorengehalt. herr von olthoff blieb zeitlebens unverheiratet, über nachkommen ist nichts bekannt. 
so so
da das gutshaus boldevitz nur etwa 20 autominuten entfernt ist waren wir mal gucken.
ein träumchen ists.
sehr gepfegt, mit großem landschaftsgarten (ca. 11 hektar), schwanenteich, obstwiese,
tennisplatz, kapelle...


während unseres spazierganges rund um das gutshaus trafen wir eine dame die hier
arbeitet. sie erzählte uns, dass es im gutshaus einige ferienwohnungen gibt, hier des öfteren hochzeiten ausgerichtet werden, mit trauung in der kapelle, kutschfahrten, catering. es gehören
noch weitere gebäude/ferienwohnungen "die rügenkaten" sowie ein reiterhof dazu...

ist das nicht alles zauberhaft?


das gutshaus wurde bereits um 1600 gebaut.
ich würde in der "alten zeit" gerne mal mäuschen spielen
und den feinen pinkeln beim täglichen allerlei zugucken...
was ein schöner herbsttag.
der ausflug hat gelohnt. ganz verzaubert schweben wir von dannen, suchen uns ein
gemütliches cafe und gönnen uns kaffee & kuchen. :)

ihr lieben das war's für heute.
sonnige herbstgrüße von der insel rügen, eure

ps: die tage sonst so; gehäkelt, gebacken, gegessen, gefeiert, gelacht... gearbeitet auch ;)
 auch dieser post enthält werbung, wegen namensnennung und verlinkung.

Kommentare:

  1. Liebe Mandy,

    was für ein traumhaft schöner Ausflug!
    Das Gutshof, der ganze Landschaftsgarten sind sehr gepflegt und ich könnte mir auch vorstellen, hier mal Ferien zu machen.-)

    Wie gut, dass deine Freundin dir diesen besagten Artikel zusandte und du bestimmt sehr überrascht warst über diese Nachnamensübereinstimmung.

    Ich freue mich sehr, dass du wieder ein so schön Plätzchen gefunden und uns mitgebracht hast.:-)

    Bestimmt habt ihr nach eurem Besuch dort noch ein schniekes Café gefunden und bei Kuchen und Kaffee noch einmal den Besuch des Guts Revue passieren lassen. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Mandy,
    das klingt ja aufregend und vielleicht war er ja wirklich mit dir irgendwie verwandt?!
    Im Archiv erfährt man evtl. noch mehr?!
    Ein wunderschönes Anwesen und sowas schaue ich mir auch immer sehr gerne an!
    Es freut mich auch,daß es so gut in Schuss ist und heutzutage noch genutzt wird.
    Ganz liebe Wochenend-Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  3. Mensch Mandy, stelle Nachforschungen an.
    Vielleicht bist Du ja die Urururenkelin dieses Gutbesitzers und Dir gehört vielleicht dieses Häuschen... wäre das ein Ding.
    Wunderschön schaut das aus und eine Hochzeit kann ich mir da sehr gut vorstellen.
    Dir einen schönen Abend und ganz liebe Grüße auf die Insel,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schönes Gutshaus, liebe Mandy. Ich bin ganz hin und weg von diesem Ort. Wie wunderbar es im herbstlichen Licht strahlt.. hachz. Danke für's Mitnehmen. Liebe Grüße in den Sonntag, Nicole

    AntwortenLöschen
  5. liebe Mandy,
    wow ist das schön!
    Da würde ich schon mal nachforschen ob es nicht doch eine Verwandschaft gibt!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  6. wunderwunderschön schaut das aus liebe Mandy. Ich stelle mir vor wie dort die schönen Damen mit Ihren feinen Kleidern ein und aus gegangen sind und im Park lustgewandelt sind. Vielleicht besteht ja doch eine Verbindung ???

    Herzliche Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mandy,

      ich möchte es nicht verpassen Dir persönlich für Deine schöööööne Karte zu danken. Ich werde diesen Kuchen sicherlich nachbacken, herrlich und köstlich klingt das♥♥♥

      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
  7. was für ein schönes Anwesen
    da hat sich der Ausflug aber gelohnt
    naja
    auch wenn der Gutsherr nicht verheiratet war.. vielleicht hatte er ja noch Brüder ;)
    meist waren die Familien früher ja groß
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  8. Hach Mandy,
    was für eine schöne Geschichte! und wieder so stimmungsvolle Bilder von Eurem Ausflug! Kaffee und Kuchen? Ist bei mir erstmal gestrichen für die nächste zeit- seufz- du warst ausserdem wieder megafleissig, hab ich gesehen. deine kanne gefällt mir supergut! ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  9. Mäuschen wäre ich gerne öfters, wenn ich ein schönes altes Haus oder gar eine zerfallene Burg besuche... Wäre echt interessant es mal zu sehen, statt nur darüber zu lesen (und halt an zu nehmen, dass es schon irgendwie stimmen wird)...

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Mandy,
    was für ein schönes Gutshaus. Da wäre ich auch gerne ein Mäuschen gewesen.
    Danke fürs Zeigen und ein ganz dickes "Dankeschön" für die liebe Herstpost. Der Kuchen wird auf jeden Fall gebacken!!
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Woche.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  11. Dieses Anwesen mit seinen Unterkünften ist ein Traum.
    Sogar einen Reiterhof soll es dort geben?
    Vielleicht solltest du doch einmal in Erwägung ziehen Ahnenforschung zu betreiben? (schmunzel)
    Vielen Dank für die Herbstpost, sie hat mich freudig überrascht!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Mandy,
    vielen Dank für die nette Überraschung per Post. Sorry, dass ich mich erst jetzt melde, aber wir waren tatsächlich eine ganze Woche ohne Internet (Telekom sei Dank!)
    Das Gutshaus wirkt wirklich, als sei es aus Raum und Zeit gefallen- die Bilder sind, wie immer, ein Traum. Und das mit dem Namen kann kein Zufall sein....Wer weiß, welche "Leichen" da noch im Keller sind!! *lach* Und man muss ja nicht verheiratet gewesen sein, um Nachkommen zu produzieren!!...du verstehst, was ich meine ;-)
    Ganz viele Liebe Grüße und viel Spaß bei den Nachforschungen

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mandy,
    das schaut ja wirklich ganz, ganz toll aus. Da möchte man doch echt gern seine Hochzeit feiern. Ich wollte mich noch ganz herzlich bei dir für die schöne Herbstpost bedanken! Ich habe mich sehr darüber gefreut.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und sende dir sonnige Grüße aus Bayern.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  14. Ui , da forsch doch mal nach liebe Mandy.Die Eindrücke die du in Bildform festgehalten hast sind einfach wunderschön.Liebe Herbstgrüße sendet ,RikaRose

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.