29. Mai 2013

SIE NÄHT - BUNT

kissen über kissen ...

als sich in diesem jahr, nach unendlich vielen² grauen² wintermonaten tatsächlich der frühling durchquälte und mit ihm - wenn auch mager - ein wenig sonne, bekam ich lust auf bunte farben und fröhliche stoffe. eigentlich ist es jedes jahr das gleiche spiel, mit dem frühling beginnt man zu hause zu räumen und farbe in die eigenen vier wände zu bringen.  nach licht und helligkeit steht einem der sinn und dies spiegelt sich dann auch in den anstehenden projekten wieder. ich mag dann nichts dunkles - gar in den farben braun und grau - nähen oder häkeln.  fröhlich muss es sein, hell und leuchtend! da lacht das herz!

also, passenden stoff gekauft und los geht es...
und der hit überhaupt, auch andere haben sich in meine kissen verliebt und somit war ich gut beschäftigt, habe mehr als den einsatz wieder raus und obendrein für mich selbst auch schöne fröhliche kissen :-).

kissen frühjahr 2013























kissen frühjahr 2012

23. Mai 2013

SIE NÄHT - WEISS

im bann des WEISSEN DINNERS ...
schon davon gehört? oder selbst bei einem dabei gewesen? also, man kann sich da vorab so richtig schön reinsteigern.
aus frankreich kommt ursprünglich die idee dieser ungewöhnlichen veranstaltung. es handelt sich um eine art picknick im freien. ein event der anderen art, es wird ehrenamtlich organisiert, ist unkommerziell und unpolitisch. jeder teilnehmer ist für den erfolg mitverantwortlich! die spielregeln: weisse kleidung, mitzubringen sind vor-, haupt- und nachspeise, wein und wasser, entsprechend geschirr (in weiss), gläser, besteck (möglichst silber) und weisse tischwäsche inkl. stoffservietten, passende deko (blumen, kerzenleuchter - weiss oder silber). die philosophie: dadurch, das jeder der kommt seinen mitgebrachten tisch ans ende der tafel stellt sitzt man automatisch neben fremden menschen, egal ob arm oder reich, alt oder jung ... alle sehen gleich aus (weiss), kommen ins gespräche und verbringen angenehm plaudernd schöne stunden in entspannter atmosphäre an einem besonderen ort.

2012 gab es auf rügen im putbuser schlosspark das erste weisse dinner, wir durften dabei sein.


in vorbereitung auf dieses ereignis waren wir stramm beschäftigt. weisses geschirr musste her, in trödelläden und fundgruben erstanden wir wir welches, mit goldrand! richtig stolz waren wir  auf unsere zum teil schon leicht angeschlagene beute.


für die stühle wurden liebevoll weisse hussen genählt, quasten gebastelt und drangehängt. sitzkissenbezüge geschneidert, mit gehäkelten blumen verziert, weisse große tischtücher aus omas schrank (oder weisse bettlaken), passende stoffservietten - wenn nicht vorhanden, wurden auch diese schnell noch genäht. so saßen wir damen mal wieder fleißig an den nähmaschinen ...



wir freuen uns auf das weisse dinner in diesem jahr, am 07.07.2013 ist es soweit, im schlosspark putbus. wir sind ganz gewiss wieder dabei :-)

hat noch jemand bedarf an weissen kissen? kein problem, ruck zuck setze ich mich an die nähmaschine - kurze info genügt.

nun sag ich winke, winke, bis ganz bald, sonnige grüsse von der schönsten aller inselnm
eure hummelellli

ps: und bei euch so?  wird auch irgendwo ganz in weiß diniert?

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


der termin für 2014 steht ebenfalls fest,
am sonntag, den 06.07.2014, heißt es wieder auf in 
den park, die weißen sachen gepackt
das weiße dinner ruft :-)

20. Mai 2013

SIE NÄHT

taschen, taschen, taschen
2012 hab ich begonnen taschen zu nähen, ein beitrag in einer zeitschrift im sommer zuvor war schuld, abgebildet war eine tasche mit aufgenähtem schwarz weiß foto welches drei damen im dirndl zeigte, "drei mädels tasche" nannte sich das gute stück.
was die können, können wir auch - wir sind zwar vier mädels, passen aber auch alle prima zusammen auf ein foto. kauften uns jeder ein dirndl, feierten ein obtoberfestchen und schossen DAS foto.

inspiriert durch ein foto einer patchworktasche in der zeitschrift ANNA legte ich los.
kaufte stoff, volumenvlies, spitzenborte und allerlei dekoschnickschnack - als aufmerksame
freundin weiß man natürlich welche freundin welche farbe am liebsten hat
.
bei der ersten tasche ging es noch etwas stockend, aber bald hatte ich den dreh raus.
das ist meine!
 das foto habe ich dank photoshop nostalgisch werden lassen,
mir online ein paar blätter cottonjet 
(baumwollstoff für den tintenstrahldrucker) bestellt
und vier mal auf stoff gedruckt.  



die mädels haben sich über die taschen gefreut - und ich habe mich gefreut
das sie sich gefreut haben und tatsächlich gern mit den taschen unterwegs sind.
vom fröhlichen look angesteckt, haben weitere damen interesse bekundet und die nähmaschine
rattert wieder regelmäßg... (mal mit - mal ohne Foto).
...taschen, oder kissen, oder taschen und kissen...
auf jeden fall macht mir das nähen spaß wie verrückt, ein tolles hobby wie ich finde.

tatsächlich bin ich gelernte näherin, laut papier: kleidungsfacharbeiter... das kommt mir vor wie in einem anderen leben. zu der zeit und auch noch jahre danach, mochte ich privat überhaupt nicht nähen. nun liegt
reichlich zeit dazwischen, ich habe eine zweite berufsausbildung abgeschlossen und den spaß am nähen läääängst wieder gefunden.

so die damen (und herren?), für heute war es das,
liebe grüße aus dem norden,
eure




ps: dieses foto habe ich 2016 geschossen, die tasche ist inzwischen 4 jahre alt.
ich habe sie viel genutzt und mag sie noch immer.

19. Mai 2013

ICH


...schnippel dieschnappel die scher... sitze im sommer zu gerne im schneidersitz am strand und
häkel. habe diese leiderschaft vor ein paar jahren neu für mich entdeckt.
spielt das wetter nicht mit, gehts im stillen kämmerlein an die nähmaschine (taschen, taschen, taschen...  und anderes). angestachelt durch meine lieben freundinnen und gemeinsames gestöber in allerlei magazinen über haus, garten, und deko hat frau immer wieder eine neue idee im kopf. mir steht der sinn aber nicht nur nach handarbeit, ich kaufe auch zu gern wunderschöne schuhe...
ach ja, kochen und backen mag sie auch und liebt es danach in netter gesellschaft zu schlemmen 🍴😍

Steckbrief:
Geboren: 05. Oktober 1971 in Bergen auf Rügen, demnach Sternzeichen Waage
Wohnort: Putbus auf Rügen
Größe: 170 cm
Gewicht: will glaub ich keiner wissen (ich auch nicht) 😳
Augenfarbe: grün grau
Haarfarbe: original wär`s braun, aber weil sich da schon was böses graues zeigt, wird die Farbe regelmäßig aufgepeppt
Lieblingsfarbe: rot
Lieblingsessen: Kohlrouladen, Ente, eigentlich alles außer Eintopf und Linsen
Hobbies: Nähen, Häkeln, Fotografieren, Bloggen, Backen, im Sommer mit meinem Roller über die Insel fahren, meine Freundinnen <- da geht die meiste Zeit bei drauf
Wunschberuf als Kind: "irgendwas mit Tieren"
Tatsächlicher Werdegang: Hosenscheißer, Kinderkrippe, Kindergarten, Realschule, Ausbildung zum Kleidungsfacharbeiter, Ausbildung zur Hotelfachfrau, nun: seit 1993 Jahren hüte ich die Rezeption in einem schnuckligen Hotel
Verheiratet? nö, bitte nicht (verliebt reicht)
Kinder? leider nein
Eigenschaften: fröhlich, stets optimistisch, ungeduldig, reiselustig, spontan, stur, dickköpfig (mein Schätzelein würde sagen das hier 'rechthaberisch' fehlt)
Ich mag nicht: wenn einer meiner Lieben krank ist, launische Menschen, Unpünktlichkeit (!!), notorische Jammerer, erwachsene Heulsusen und Schwarzmaler
Richtig toll finde ich: den Papa ganz vorne an, meine Freundinnen, das Schätzelein, wenn alle rings um gesund sind, die Insel Rügen, Warnemünde, mit den Mädels am Strand sitzen und häkeln+essen+trinken, Urlaub auf der Aida, Lindtschokolade, Erdbeerbowle, Sommer & Sonne, Sonnenschein, usw
sonstige Süchte & Laster:  Labellos, Tücher/Schals, Schuhe von Art, Kleider, gestreifte Zahnpasta (weiße mag ich nicht), gutes Essen, ich lache laut ...


Lieblingsspruch/sprüche:
"Dem Fröhlichen gehört die Welt!" (Theodor Fontane)
„Wenn auf der Welt alle stricken würden, wäre sie friedlicher.“
(aus TV Beitrag 'Echte Kerle stricken rosa') ➡ ➡ TV Beitrag ⬅ ⬅
am aller schönsten ist es natürlich, wenn alle hühner fröhlich zusammen sitzen
und gemeinsam häkeln und stricken...


in diesem sinne, ab sofort gibt es regelmäßig allerlei geplapper, gehäkeltes, genähtes, spaß, die insel rügen, gebackenes, gekochtes, viel erdbeerbowle, ausflüge, reisen...

winke, winke von der schönsten aller inseln, bis ganz bald wieder auf diesem kanal, ich freue mich drauf, hoffe auf eine schöne zeit und viele leser.
liebe grüße,
eure


(warum hummelellli?
1. mr. hummelli sagt, ich bin ungeduldig wie eine hummel
2. geschrieben mit drei lll weil mit zwei ll schon vergeben war)