Samstag, 6. Februar 2016

neue strandtasche, der sommer kann kommen...

heute vormittag schien die sonne, also sind wir zum kleinen fotoshooting, samt frisch genähter tasche, neuem klappstuhl (den gab es von einer lieben freundin zu weihnachten) - das design ist unschlagbar (!!!) - und einer kanne tee zum strand. ist der stuhl nicht der absolute hit?
bei jedem grillerchen in diesem jahr habe ich mit garantie den schönsten THRON ;-)
als wir ankamen, war die sonne natürlich weg.
der stuhl wurde trotzdem ausgepackt, platziert und probe gesessen
sehr schön :-D
das die tasche von innen aussieht wie der stuhl von außen, ist tatsächlich zufall.
der rot weiß gepunktete stoff war im angebot, ich habe gleich einen ganzen schwung gekauft, die qualität ist nicht so dolle, aber als futterstoff reichts auf jeden fall. 
diesen wunderschönen bunten stoff mit den frauen (es sind reisende damen, fast eine jede hat ein gepäckstück in der nähe) habe ich ebenfalls zu weihnachten bekommen, es ist ein möbelstoff, recht dick, ich schätze eigentlich für übergardinen oder bezüge gedacht. leider weiß ich nicht wie er heißt, davon hätte ich gerne mehr (!!!) - HALLOooo, dass war ein wink mit dem zaunpfahl oder besser noch mit dem ganzen zaunfeld...
zum sitzen bleiben wars zu kalt, wir sind dann noch ein bisschen am strand entlang, ein fremder hund wollte sich uns anschließen... (hat sich dann aber doch noch fürs eigene herrchen entschieden und hat umgedreht)
da wir in bälde verreisen, in die sonne gehts, wird die tasche kräftig zum einsatz kommen, buch, etwas feines zu trinken, handtuch, sonnenbrille, häkelkram, reiseführer, usw, usw... der stuhl wird nicht reinpassen, der bleibt zu hause ;-).
sicherheitshalber habe ich die tasche mit reißverschluss genäht, falls ich unterwegs vom kamel falle, über bord gehe oder anderweitig verschütt... - geht nix verlohren :) 
 und solltet  ihr euch in den letzten minuten in mein stühlchen verliebt haben, euch kann geholfen werden

ich wünsche noch ein schönes, restliches wochenende.
liebe grüße von der insel rügen, 
eure hummelellli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen