Donnerstag, 17. März 2016

nächste woche ist ostern...

nicht das ich mangel an osterdeko hätte (gilt für alle anlässe/jahreszeiten...hüstel, hüstel)...aber irgendwie braucht frau ab und und zu ein neues häschen (oder zwei)...  bitteschön, niegelnagelneu, sind sie nicht ein tolles paar? :-)
und weil mir von meiner sonstige osterdeko in diesem jahr kaum etwas gefällt, mussten auch neue eier her.
ich hatte im www mit zeitung beklebte eier gesehen, dieses bild krallte sich gleich irgendwo in meinem hirn fest und zeigte sich mir laufend...
das erste ei war mist, ich dachte papierschnipsel von alten buchseiten wären viiiel schöner als die schnöde tageszeitung...  falsch gedacht, dass papier war zu dick und saugte den kleber nicht auf, also doch zeitung... beim ersten schwung mussten die eier von glücklichen hühnen dran glauben, selbst ausgeblasen... aber soviel rührei kann man ja gar nicht essen, drum gab es für den rest weiße plastikeier, geht genauso und am ende ist kein unterscheid zu sehen...

so gehts: das ei stück für stück mit serviettentechnikkleber (oder ähnliches) einpinseln, zeitungsschnipsel drauf legen, kleber drüberpinseln, ruhig ein paar mal, dass papier muss sich vollsaugen... wenn der kleber später trocken ist, ist er nicht mehr weiß, sondern durchsichtig, wie klarlack.
 ganz fertig bin ich noch nicht, etwa 6 stück müssen noch,
der osterstrauß sieht noch so "nackisch" aus ;-)

und zwischdurch geht es raus! als wir uns auf den weg machten schien die sonne, am ziel angekommen war davon nichts mehr zu sehen. egal, bei sonnenschein kann jeder...
wir sind hier ganz im norder der insel. haben das auto in putgarten abgestellt und sind zu fuß ins kleine dorf vitt gewandert, dort dann weiter am hochufer entlang - trepp auf, trepp ab - zum kapp arkona, dem nörlichsten punkt der insel.
 wenn man wollte könnte man beide leuchttüme besteigen (links der neue, rechts der alte schinkelturm), haben wir nicht getan, es wa NULL sicht, wir müssen bei klarem wetter wieder kommen...  >>INFOS KAP ARKONA / LEUCHTTÜRME <<
 ...zurück putgarten machten wir beim rügenhof halt, nach diesem marsch hatten wir uns kaffee und kuchen sowas von verdient 
 es gab ein freies ein plätzchen am ofen, herrlich! 
 angelockt wurden wir von der hübschen außendeko vor der eingangstür, nett gemacht...


inzwischen sind wir längst zu hause...

nun heißt es noch ein paar eier zu bekleben und ein kleid zuzuschneiden, denn morgen wird genäht :-).

ich wünsche euch schon mal ein super schönes wochenende, mit viel, viel sonne!
liebe grüße von der insel rügen, eure hummelellli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen