Mittwoch, 6. April 2016

der weg ist das ziel....

wir sind gewandert, so schön...  tatsächlich gibt es ecken auf der insel die ich nicht kenne. wie z.b. den weg die kreideküste entlang von saßnitz richtung königstuhl. das auto stellten wir in saßnitz ab und machten uns auf den weg, immer auf dem hochuferweg entlang, rechts die ostsee...
man könnte auch unten am wasser laufen, wir entschieden uns für oben.
ich wollte zum leuchtfeuer kollicker ort. hier die >>ROUTE<<
 erst beim loswandern wurde mir bewußt, dass es bis dorthin etwa 5,5 km sind... und wir das dann später auch wieder zurück müssen. egal, los gehts...
etwa auf halber strecke gibt es ein lokal, die waldhalle, da wird rast gemacht. ...das die bereits seit ewigkeiten nicht mehr in  betrieb ist, merkten wir erst als wir davor standen 😱 
 die meiste zeit verbrachten wir wohl damit, die aussicht zu bestaunen, die kreideküste, die abbruchstellen... sehr beindruckend, da fühlt man sich klitzeklein im großen universum
 und so schritten wir ausdauernd treppauf - treppab, hoch - runter, mal mit sonne - mal ohne...
in ein paar tagen blüht mit sicherheit der ganze waldboden, buschwindröschen und schlüsselblumen gucken schon überall etwas durch... 
 natürlich wurden auch die geocaches mitgenommen, wenn wir schon mal in der gegend sind...
das muss ich zwischendurch noch loswerden: ich bin kein freund von  jack wolfskin, all die funktionale outdoor bekleidung - vorzugsweise in den farben braun, dunkelgrün, grau, beige, ocker... - ist nicht so meins (bitte fühle sich hier keiner auf den schlips getreten). in den farben weiß, blau, rot wandert es sich genauso gut und meine kurzen stiefel sind saubequem...
 und dann die krönung, die treppe zum kleinen leuchtturm ist gesperrt, das tor zu, ein schloss davor + schild "betreten verboten", sowas... der ganze weg... und ich nicht auge in auge mit dem objekt der begierde. auf dem schild steht zusätzlich ein tipp, wenn man diesen leuchtturm denn unbeding sehen will, es gibt ein baugleiches exemplar in ranzow... da könnte man direkt ran... 
wo ist ranzow? <- inzwischen bin ich im bilde, der nächste wandertag kommt gewiss  ❗
 im bild ⬆⬆ ist ein bisschen etwas vom leuchtturm zu sehen, also: wir waren tatsächlich dort.
auf gehts zurück....
das letzte ende sind wir untem am steinigen strand entlang, 
von dort dann geradewegs rein nach saßnitz....
 dieser steinkreis liegt da schon ein paar jahre, ich habe keine ahnung was er bedeuten soll, ob er überheupt eine bedeutung hat... oder es einfach nur steine sind die hübsch da liegen.
 von dort dann weiter am kurplatz vorbei zum cafe peters, in dem wir am liebsten gleich
ganz vorn hinter der glasfront sitzen mit blick aufs wasser.
kaffee & kuchen  haben wir uns auf jeden fall verdient 😍
das war ein super schönen tag!!
❤ ❤ ❤

und wenn ihr noch ein bisschen puste habt, zeig ich euch noch schnell mein neues kleid, zwei stück habe ich genäht, hier ist eins davon. ohne viel schnickschnack (das mit schnickschnack gibts später), nur an den ärmelabschlüssen und am saum gibts als abschluss zackenlitze, die aufgesetzten taschen habe ich mir ausgedacht, statt weißem garn hätte ich lieber rot nehmen soll, nun ists zu spät, es bleibt so.
zum fröhliches mädels-frühstückskränzchen habe ich es gestern schon mal ausgeführt 🍸🍸 .
ein kleid für jeden tag wie ich finde, egal ob zu jeans, barfuß am strand, zu omas kaffeekränzchen, mit pumps oder stiefel... frau fühlt sich damit immer gut angezogen.
ICH muss es aber nicht jeden tag anziehen, izwischen hängen reichlich ähnliche modelle im schrank :) 
und weil frühling ist... und überhapt...  will ich ERDBEEREIS❗ gleich nach feierabend bin ich in den supermarkt geflitzt, an die tiefkühlbox, habe mir ein super schönes eis gekrallt, erdbeeren dazu... nach hause geeilt..... hhmmmm - ein träumchen
☀ ☀ ☀

also dann ihr lieben, ich hoffe ihr macht euch das leben auch schön!
sonnige grüße von der schönsten aller insel,
eure hummelellli

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen