Sonntag, 4. September 2016

unterwegs mit neuer tasche...

dieses paris-stöffchen schiebe ich schon seit monaten hin und her. ich habe den stoff geschenkt bekommen und wusste nicht recht was daraus werden könnte... nun nochmal drauf geguckt und es war klar, erstmal eine der damen ausschneiden und umhäkeln, dann die nächste... evtl. taugt es ja irgendwie für eine tasche?
genau - so sollte es sein!
entweder als kosmetiktasche, oder  täschchen für allerlei frauenkram welches in der strandtasche oder im einkaufsshopper wohnt - also als tasche für die tasche... oder zum umhängen. rechts und links eine schlaufe mit ring angenäht, da ließe sich ein trageriemen/schultergurt einhaken...

die häkelblümchen und "pariser-damen-umhäkelungen" werkelte ich nebenbei. 
entweder am strand oder im park auf der wiese sitzend...
nebenbei gab es ein eis und während meine freundin mit anderen damen "schladderte",
blieb zeit um ein paar fotos vom innenhof der orangerie, samt springbrunnen 
und rosenpracht zu schießen.
noch kurz dazu gesagt, putbus wird auch Rosenstadt genannt, aufgrund der zahlreichen
rosenstöcke vor historischen gebäuden. demnächst erzähle/zeige ich euch mehr davon....
diese imposante drückergarnitur beeindruckt mich immer wieder.
darum gibt es heute dann auch mal fotos von ihr.

die vorderfront der tasche ist fertig, der rücken folgt...



geschafft!
zur info: dieses täschchen ist nicht für mich. aber den ersten ausflug in die
welt unternehmen die selbst genähten taschen grundsätzlich mit mir!!
so waren wir in binz, sind einmal kreuz und quer über das ducksteinfestival geschlendert
und haben am strand noch ein paar sonnenstrahlen mitgegommen...

hier die tasche als umhänge-variante mit langem riemen - den hatte ich noch zu liegen.
oder eben auch ohne tragegurt, als damen-utensilo.

uuuuund was hat meine auge entdeckt?
bei gosch gibt es eeeeeeeeeerdbeeeeeeeerbowle, TOOLLLLL !!!
da lacht das herz....

die tasche von vorn und von hinten.
meine füße haben es auf kein foto geschafft,  nur einmal, dafür ohne kopf.
zeige ich euch trotzdem:  sie stecken in meinen lieblingsschuhen :)

und zum schluß, ein foto von der riesen discokugel gleich zu beginn der binzer fußgängerzone!
beim fotografieren haben wir drunter gestanden. unten, mittig kann man mit etwas 
phantasie meine roten schuhe erahnen :). 

also dann ihr lieben, 
ich wünsche euch eine schöne
neue woche. 
bis demnächst mit diesem
und jenem.
winke winke von der insel rügen,
eure hummelellli


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen