14. August 2020

Wandertag auf Rügen. Eine Runde um den Schmachter See...

der schmachter see liegt bei binz auf rügen. er ist eiszeitlichen ursprungs 
und etwa 1,2 qkm groß (1,8 km x 1,2 km). >> www.seen.de/schmachter-see <<

ich hatte die idee, einmal drumrum zu laufen, kann ja nicht so dolle sein, ist ja ein
kleiner see und ich ging davon aus, dass es einen rundweg gibt und weil ich mir
sicher war, habe ich mich vorher nicht schlau gemacht.
also in binz geparkt und rechtsrum los gelaufen, das wasser immer linker
hand, da kann nix schief gehen, 
gleich zu beginn kamen wir auf der rückseite des sandskulturengeländes vorbei.
die große burg ragt weit über den zaun und man sieht sie schon von weitem.  
es ist die höchste sandburg der welt, mit 11.000 tonnen sand und 17,66 metern höhe hat
binz den weltrekord geschafft. ein richter von „guinness world records“ aus london und ein einheimischer vermesser waren 2019 vor ort um dies zu bestätigen.
wir wanderten weiter, bogen links ab, liefen durch wälder und wiesen,
den see selbst sahen wir jedoch nie. dank google maps wussten wir, dass die richtung
stimmte und das es anscheinend gar keinen rundweg gibt.
egal, weiter gehts...
haben wir es nicht traumhaft schön!
die insel ist aktuell voll bis unters dach und wir, nur ein paar km von binz
(dem hauptanlaufpunkt rügens) entfernt trafen kaum menschen.

einige versteckte gehöfte entdeckten wir,
mitten in der natur, absolt ruhig gelegen.

dieses plätzchen samt großem grünen sofa, retro kühlschrank mit windlicht on top,
piratenfahne, ein im hauklotz steckendes beil sowie ein indianer tipi-zelt hatte unsere
 ganze aufmerklsamkeit.
hier werden bestimmt viele gemütliche abende in fröhlicher runde verbracht,
kerzen an, ein kleines feuer dazu, ich kann es mir gut vorstellen...
mir fällt für dieses bild gerade kein passendes wort ein, was ist das gegenteil von spießig?
locker? gelassen? cool? entspannt?
total schön, sommer pur!

also, um es jetzt doch nochmal deutlich zu sagen, es gibt keinen "netten" rundweg um
den schmachter see.
nach etwa 6 km kamen wir an einer von rügens hauptverkehrsstraßen (in pantow) raus,
mussten dann tatsächlich ein ganzes ende an dieser straße entlang laufen, zum nächsten örtchen (serams), um dort dann wieder auf einen  rad-/wanderweg zu gelangen.

es kam ein gartencafe in sicht"ab durch die hecke", freude, freude...
montags geschlossen! (natürlich waren wir an einem montag unterwegs) 
egal, da gucken wir ein anderes mal ein und laufen weiter,
etwa 5,5  km haben wir noch vor uns.

jetzt, kurz vorm ziel sehen wir erstmals den see.
geschafft! mit blick auf den see warten käffchen, eis und kaltgetränk auf uns!
UND rückblickend sind wir uns einig, auch wenn unsere kleine wanderung anders verlief
als gedacht, es war einfach toll!  traumwetter, viel schönes gesehen, spaß gehabt...
zack, ist wieder ein tag  um wir freuen uns auf den nächsten ausflug.
ahoi von der insel rügen, hier noch immer sonne pur und für ostsee-verhältnisse
kräftig warm aber mit leichter brise. winke, winke,  eure

wenn ihr mögt macht mit, bis ende september offen 

ps: zeit fürs häkeln war auch...
auch dieser post enthält werbung [unbeauftragt / unbezahlt], wegen namensnennung und verlinkung.

11 Kommentare:

  1. Oh so ein schöner Ausflug .
    Schade hätte ich es gefunden , nicht fast direkt um dem See zu kommen .
    Ich glaube da wäre ich wieder umgedreht .
    Obwohl sich ja eine schöne Gegend gezeigt hat . Tipi , Sofa und Kühlschrank
    - herrlich . Das Café ' ab durch die Hecke ' , was für ein Titel , schade das es
    nun Montag zu war .
    Am besten finde ich ja das Ende des Rundweges , das hat es doch wett gemacht .
    Stell dir mal vor , das wäre der Anfang gewesen . Aber so als Abschluss einfach
    wundervoll .
    Erinnert mich irgendwie an meine Radausflüge der letzten Tage . Ich hatte mich
    vorab informiert , suchte auch was mit Wasser , hier eher wenigst . Und was ich
    dann entdecken durfte , war so schön . Und unerwartet mehr Wasser als in den
    Karten zu sehen , leider nur Teiche , aber sehr idyllisch .
    Und wieder so ein schönes Kissen gehäkelt .
    Liebe Grüsse zu dir auf die schöne Insel
    herzlichst JANI

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sag mal , die Sandburg steht noch vom letzten Jahr ?
      Ist der Sand so verdichtet , das er Wind und Regen aushält ?
      LG

      Löschen
    2. Huhu Jani, ja, die Sandburg steht noch vom letzten Jahr. Die Künstler sind aber in diesem Jahr extra nochmal angereist um sie wieder flott zu machen, damit sie aussieht wie neu. Hat geklappt ;).
      LG von der Insel

      Löschen
    3. Cool , das ist ja super .
      Danke dir .
      LG

      Löschen
  2. Schade, so ein Rundweg um den See stelle ich mir auch schön vor.
    Aber dann hättet Ihr wahrscheinlich die schönen Stellen gar nicht entdeckt.
    So ein Kühlschrank und Sofa mitten in der Natur hat doch schon was.
    Die Sandburg finde ich super.
    Dir einen schönen Freitag, lieben Gruß auf die Insel
    Nicole

    AntwortenLöschen
  3. When plans don't work as expected it's best to enjoy what you have. I love the things you found on you walk, even if you didn't see the lake!

    It's awesome to see you at 'My Corner of the World' this week!! Thanks for linking up.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Mandy,
    ich liebe Sandskulpturen, ich wäre wahrscheinlich gar nicht bis zum Ziel gekommen, weil die Sandburg bis ins Detail betrachtet hätte. So schön!
    Aber Ihr habt schone Fleckchen entdeckt, das Café, das Sofa mit samt dem anderen Inventar - ei, da gab es eine Menge zu sehen.
    Und gehäkelt hast Du auch noch, ich stecke hier irgendwie gerade fest, keine einzige Runde habe ich diese Woche gehäkelt.
    Liebe Grüße zu Dir
    Manu

    AntwortenLöschen
  5. das war ja wieder ein toller Ausflug..
    viel gesehen und entdeckt
    abseits der Touristenströme
    herrlich
    die Burg ist gigantisch
    das Cafe wäre sicher auch sehr schön gewesen
    hier ist auch vieles am Montag zu

    krönender Abschluß der See

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein toller Rundgang liebe Mandy und wir waren mit dabei. So schöne Plätzchen und Ecken, das macht Spaß. Am meisten beeindrucken mich ja die Sandskulpturen, das sind wahre Meisterwerke,toll!!!

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen liebe Mandy,
    was für eine Tour! Die Frage von Jani wollte ich auch gerade stellen: ob die Skulptur noch so prächtig da steht und das vom LETZTEN JAHR!! Himmel, so etwas bewundere ich wirklich, das ist wahre KUNST für mich!!
    Ich musste schmunzeln, diese ungeplanten Touren sind manchmal die allerbesten - genauso war es bei Euch! Bis auf das montags geschlossene Café ;-)
    Bin gespannt, was als nächsten auf Eurem Tourenplan steht, dein Blog ist inzwischen eine bessere Quelle, als jede Tourist Info... ;-)
    Macht Euch ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße vom Niederrhein
    LONY x

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Mandy,
    Ihr habt lauter schöne Ecken auf der Insel! Das Sandburgenfestival würde ich auch gerne mal sehen.Das ist ja toll, dass die Sandburg noch immer da steht. Da haben sich die Künstler sehr viel Mühe gegeben.

    Liebe Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.