31. Oktober 2014

häkelfrühstück und so ...

wie jeden monat einmal, trafen wir uns diese woche zum oktober-häkelfrühstückskränzchen im karls erdbeerhof.
wir waren eine kleine runde von sechs damen, wunderbar fröhlich vergingen die drei stunden. außer gehäkelt, wurde auch gestrickt, gestickt (hardanger) und gebastelt (ein bascetta stern). das highlight war suses süßes häkeläffchen namens violetta. dem fehlte noch das gesicht.
unsere öffentliche facebookgruppe < 
 violetta war beim anschließenden kürbiskauf dabei.
ein ausgehölter kürbis mit geschnitztem gesicht ist zu halloween natürlich ein muss!
 und so ging es dann später auf meinem küchentisch zu . . . 
süßes oder saures?
ich bin vorbereitet und habe hier schon ein paar gruselig verkleidete kinder
um die hausecken huschen sehen :-)
ich wünsche euch einen schönen halloween abend,
auf das auch bei euch ein paar hexen und geister an die türen klopfen :-)
liebe grüsse von der insel, eure hummelellli 






ps. : das ist meine neuer drachen! ist er nicht wunderschön?
 nächste woche gibt es mehr dazu!




27. Oktober 2014

herbstzeit ist bastelzeit . . .

vorab ganz kurz zur info: dies ist mein 100ster post!   
weißte bescheid ;-) :-D

seit wochen liegen bei mir ein paar fimo blöcke rum. jetzt habe ich es endlich geschafft, mich damit zu befassen und schwups die wups bin ich stolze bestzerin selbst gebauter, fröhlicher knöpfe :-).
wie kann es anders sein, sie sind rot und haben weiße punkte.
ob die knöpfe tatsächlich halten bzw wie hoch die überlebensdauer ist, wird die praxis zeigen (auf  jeden fall kann man sie wohl bis 60° waschen). warten wir es ab . . .
und so funktioniert`s
  • fimo classic (gibt es überall im www, bei google einfach fimo soft eingeben) 
  • die arbeitsfläche mit backpapier auslegen 
  • dünne einweghandschuhe anziehen, sonst gibt es bunte finger und knöpfe mit fingerabdrücken 
  • kleine teile fimo abschneiden und runde kugeln formen 
  • auf die kugeln jeweils ein stückchen backpapier legen und mit einer kleinen dose (z.b. deckelseite cremedose) in kreisenden bewegungen platt drücken (ich bin erst mit dem kleinen nudelholz drüber, damit wirds nix...) 
  • dann einen streifen fimo zu einem dünnen würstchen rollen, davon kleine zipfelchen abschneiden, diese zu minikügelchen drehen, die kügelchen auf den platten, roten fimoklecksen verteilen, wieder je ein stück backpaier draufgelegen und mit der cremedose drüber bis die weißen punkte glatt mit der roten masse abschließen 
  • mit einem kugelschreiber die knopflöcher stechen, erst nur ein wenig, wenn okay die kugelschreibermiene weiter rausdrücken und die löcher vollenden 
  • da die knöpfe nun recht weich sind und z.t. am backpapier kleben, stelle ich sie eine weile kalt (kühlschrank oder tiefkühfach), dann sachte vom papier lösen, aufs backblech (oder auf frisches backpapier) legen und bei 110°C etwa 30 minuten backen 
  • fertig! 

und weil ich gerade so schön in aktion war, habe ich mir noch eine flotte schürze genäht (und hier kamen dann auch gleich die neuen fimo-knöpfe zum einsatz).  es geht ja nicht an, dass ich backe und gar keine oder eine langweilige 0815 schürze anhabe.  das ist mir auf einem meiner posts aufgefallen, da backe ich die schönste aller hackfleischsonnen und stehe im t-shirt, also so gehts nicht. für die nächste backaktion bin ich nun auf jeden fall bestens ausgerüstet.

und wie man auf dem oberen schürzenfoto sieht, sie ist groß genug für zwei, der papa passte auch noch mit rein. da geht also noch was . . .

und weil heute nochmal so wunderschönes wetter war, bin ich mit dem roller zum  kaffeekränzchen in familie.  warscheinlich war das die  letzte rollertour,  bevor er bis zum frühjahr im keller verschwindet.

so ihr lieben, ich habe jetzt eine woche urlaub :-D, für die nähmaschine wird  nicht viel zeit bleiben, aber der häkelhaken ist immer in der tasche.

ich wünsche euch eine schöne woche,
bis ganz bald! sonnige grüsse, eure hummelellli

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
ps.: noch schnell was in sachen heimlichkeiten, bald geht es los, in 8 wochen ist weihnachten, da kann man ruhig schon vorbereitet sein ;-). ich habe seit jahren einen wunschzettel (bei amazon) einen "universal wunschzettel" - und es klappt tatsächlich, rings um wissen so einige bescheid, ab und zu fehlt etwas auf dem wunschzettel, da weiß ich dann schon 'ahhh . . . bald gibt es was'. manchmal fällt mir aber auch nicht auf das auf dem wunschzettel etwas runter ist, je nach dem wie kräftig ich ihn bestückt hatte . . .

Was macht diesen Wunschzettel "universal"?

Sie können Produkte von jeder beliebigen Website auf Ihren Wunschzettel bei Amazon.de hinzufügen - mit einem Klick. So behalten Sie immer den Überblick über Ihre gewünschten Artikel.

So funktioniert's

Einfach Ihrem Browser den Amazon "Auf meinen Wunschzettel"-Button hinzufügen und nach Lust und Laune shoppen gehen.Sobald Sie auf einer beliebigen Website etwas Schönes finden, klicken Sie auf den Button zum Hinzufügen des Artikels auf Ihren Wunschzettel. Fertig!

25. Oktober 2014

liebster award: 11 fragen an mich


die liebe heike von bjoerklunda.de hat mich für den "liebster award”-blogstöckchen nominiert. 
vielen dank dafür! 
mit dem “liebster award” werden blogs bedacht die gefallen, um so ggf. deren bekanntheit zu steigern. mit der nominierung erhalten die blogger jeweils 11 fragen, die sie in einem eigenen blogpost beantworten dürfen.  heute ist es soweit, gerne stehe ich "rede und antwort" und werfe das stöckchen an acht blogger weiter. viel spaß beim lesen!
(und ja, mir ist bewusst, dass diese aktion einen gewissen "kindergartencharm" hat, na und?)

heikes fragen an mich:

1.Wer bist du?
fröhlich glückliches inselkind, arbeitet, wohnt, liebt und lebt die insel rügen mit allen sinnen. genießt jeden tag!  lacht, kocht, isst, trinkt, näht, häkelt, blogt und fotografiert gerne. freut sich über die wunderschönen vielen stunden mit den tollsten freunden die man sich wünschen kann, ist kein stubenhocker, im sommer am strand, passt das wetter nicht, geht es über die insel,  liebt schuhe von art, kleider (!!), hat es gerne lebendig bunt, am liebsten jedoch rot, benutzt nur gestreifte zahnpasta . . .

2. Wie bist du auf die Idee gekommen, einen eigenen Blog zu starten?
ich schreibe schon immer gerne, ob per post oder per mail, irgendetwas gab/gibt es laufend zu berichten. da aber im “normalen” leben auf diesen wegen recht wenig zurück kommt bzw. sich nicht jeder zeit dafür nimmt, überlegte ich eine weile (die weile dauerte etwa ein jahr) und entschied mich fürs bloggen. als ich damals hier zu stöbern begann, entdeckte ich viele damen die ihre freizeit wie ich verbringen, darüber berichten und offensichtlich spass dabei hatten, dass wollte ich auch! im mai 2013 legte ich los!

3. Was gefällt dir am bloggen überhaupt nicht?
das ich es nicht hinbekomme, in meinem blog die kommentarfunktion zu ändern. wer bei mir kommentieren möchte muss ein google+ konto besitzen, ohne geht es nicht… gefällt mir überhaupt nicht, ich habe schon zig stunden dieses thema betreffend am pc zugebracht, aber ich bekomme es - trotz vieler tipps von anderen - nicht geändert.

4. Was muss ein Artikel für dich haben, um lesenswert zu sein?
ich mag es farbenfroh, fröhlich, mit wortwitz, lebendig und sympathisch, liebe schöne fotos und interessante berichte, egal welche richtung.

5. Wenn du Blogs besuchst, wonach suchst du und was lässt dich gleich reißaus nehmen?
auf blog-suche bin ich nicht, ich gucke gerne bei damen ein, die wie ich häkeln und nähen, aber grundsätzlich begeistern mich blogs die mit leidenschaft und herzblut geführt werden, da ists egal um was es geht, ob handarbeiten, rezepte, reiseberichte, fotostrecken, das leben selbst…     ellenlange texte schrecken mich eher ab

6. Nach dem Norden oder lieber in den Süden? Wohin zieht es dich auf Reisen?
norden oder süden? egal! hauptsache am meer! ich lebe zwar auf einer insel und bin von wasser umgeben, aber trotzdem oder gerade deshalb, wünsche ich mir das auch für meine freizeit. irgendwo am wasser bzw meist auf dem wasser verbringen wir daher unsere urlaube . . .

7. Warst du schon einmal in Schweden? Wenn ja, wo und was hast du dort gesehen?
oh ja, oh ja, in schweden war ich schon recht oft. von der insel rügen aus sind es mit dem schiff etwa 4 stunden nach schweden, da lohnt sogar ein tagesausflug. malmö gefällt mir besonders! göteborg habe ich besucht. vor jahren waren wir ein paar tage in traryd und haben von dort aus die gegend erkundet
auf dem weg nach trelleborg

8. Was fällt dir im ersten Moment ein, wenn du an Schweden denkst?
ikea, elche, köttbullar, rote holzhäuser, pippi langstrumpf, ein sehr sauberes land

9. Wenn du unterwegs bist, was fotografierst du am liebsten?
die insel rügen ist so wunderschön, da ergeben sich laufend motive die unbedingt fotografiert werden wollen. so hat jede jahreszeit ihren reiz und ohne fotoaparat geht es nie aus dem haus!

10. Hast du auf Reisen schon einmal etwas Verrücktes gemacht? Wenn ja, was und wo?

also der “verrückte” typ bin ich nicht, immer schön in der spur…
aber 2013, der ritt auf einem kamel zu den pyramiden war das schlimmste worauf ich mich je im urlaub eingelassen habe. mein freund wunderte sich schon, als ich mich für diese aktion einschreiben ließ, gesagt hatte er lieber nix. ich dachte, wir säßen zu zweit auf dem kamel, links und rechts vom höcker jeweils ein sitz und wir schunkeln gemütlich durch die wüste. so sah ich es irgendwann schon mal auf gran canaria. na jedenfalls bekamen wir jeder ein kamel zugewiesen, schon als es sich aufrichtete dachte ich, ich falle vorn über, ich konnte mich kaum halten, es war eine elende quälerei, nix da wo ich hätte die füße reinstellen können, als griff nur der knubbel vom sitz zwischen den beinen, so rutschte ich auf dem ollen teppich bei jedem schritt haltlos und verkrampft von rechts, nach links, nach vorn… immer die angst im nacken, jeden moment im wüstensand bzw schotter zu laden. die kamele waren durch seile miteinander verbunden, das seil meines kamels löste sich gleich nach den ersten metern (wir - mein etwas eigenwilliger, unbequemer, haariger kamerad und ich - befanden uns an vorletzter stelle)... so standen wir denn irgendwo in der wüste bis mal einer  mein zartes hallo hörte. . .          halleluja, nie wieder

11. Dein nächster Urlaub geht nach...?
mit meinem allerliebsten schiffchen gehts im januar 14 tage in den orient, von dubai nach indien...

geschafft! ... und nochmal danke heike von bjoerklunda.de, deine fragen haben spaß gemacht!

das waren meine antworten und hiermit nominiere in meine lieblings-blogger und würde mich freuen, wenn sie sportsgeist zeigen und meine 11 fragen ohne "mullen und knullen" beantworten.

bitteschön, hier meine 11 fragen:
1.) wer bist du?
2.) warum bloggst du?
3.) was tust du wenn du nicht bloggst?
4.) reist du im urlaub lieber ans meer oder in die berge?
5.) warst du schon mal auf der insel rügen und wenn ja, was hat dir besonders befallen?
6.) wenn du drei wünsche frei hättest, welche wären das?
7.) hast du eine macke oder marotte?
8.) was liebst du? was hasst du?
9.) wenn du blogs besuchst, wonach suchst du und was lässt dich gleich 'reißaus' nehmen?
10.) welchen traum möchtest du dir noch erfüllen?
11.) was war dein erstes werk (egal ob genäht, gehäkelt, oder gestrickt),
wann und wo hast du es gefertigt?

ich nominieren folgende blogs für den “liebster award”
1.) suse von http://zuschnu1207.blogspot.de/   suse, suse, suse...!
2.) betty  von http://bettinakastorf.blogspot.de/
3.) katharina von http://katharinaraab.blogspot.de/
4.) stine von http://meinliebesfrollein.blogspot.de/
5.) susi samt frauli von http://zaunwickenwelt.blogspot.de/
6.) leonie von http://designbylknowak.blogspot.de/
7.) alex von http://alex-lernt-naehen.blogspot.de/
8.) gaby von http://gkkreativ.blogspot.de/

=> eigentlich sollten hier bis zu 11 blogger in der liste stehen, ich nominiere nur 8,
alle anderen die für mich in frage kommen haben den "liebster award" bereits.  

Die Spielregeln:
  • bedanke dich bei dem blogger, der dich nominiert hat und verlinke seinen blog.
  • zeige, dass dein artikel zum blogstöckchen “liebster award” gehört. benutze dazu gerne das awardbild.
  • beantworte die 11 fragen, die dir gestellt wurde.
  • formuliere selbst 11 fragen.
  • nominiere bis zu 11 blogger und bitte sie deine fragen zu beantworten
  • informiere den jeweiligen blogger über die nominierung

ich freue mich auf eure antworten!

liebe grüsse von der insel rügen,
eure hummelellli

11. Oktober 2014

das inselleben ist wunderbar . . .


oh, was hatten wir für einen zauberhaften tag. unverhofft gab es sonne statt regen und kurz entschlossen ging es daher eine runde über die insel.

eigentlich dachten wir, wir würden noch ein paar kraniche zu gesicht bekommen, es zeigte sich leider kein einziger, dafür wurden wir von diesem sonnenblumenfeld überrascht. bei so viel schönheit sind wir damen dann gleich verzückt.
unsere tour führte uns auch durch den hübschen ort gingst, hier muss unbedingt 
gehalten werden um im buchladen sowie in der töpferei nebenan einzugucken . . .  
an diesen postkarten kam ich nicht vorbei, ich musste sie kaufen und gleich eine 
davon verschicken ;-)
bevor es auf dem rückweg in glowe an den strand geht, wird die ostseeperle besucht,
dort kann man wirklich lecker essen und das selbstgemachte eis ist der hit !
ja, ja... staunt ruhig, ich war einmal bis ans ende und wieder zurück :-o  ;-)
zurück zu hause häkelten wir mädels noch eine wenig, das projekt häkeldecke geht dem ende entgegen,  die abschlusskante dauert . . . 
und auch an meiner patchworkdecke ging es weiter, das "gesicht" ist fertig,
hintergenäht habe ich 15mm dickes volumenvlies, morgen folgt die rückseite
und danach wird auch diese decke umhäkelt . . . 
momentan hat die katze hinter der nähmaschine ihren lieblingsplatz gefunden, 
die kiste drunter ist nun out

und zu guter letzt hat auch bei mir der herbst einzug gehalten,
die kübel auf meiner terrasse habe ich  von den verwelken sommerblumen befreit
und mit einer flut von zierkürbisschen bestückt :-)

nun winke, winke und bye, bye,
bis ganz bald mal wieder hier,
liege grüsse von der insel
eure hummelellli

ps.: inzwischen gab es über twitter bescheid:
ich darf beim #nähblogcontest von 
stoffkontor.de mitmachen! 
schöhön, ich freu mich :-)



6. Oktober 2014

ein turbulentes wochenende . . .

bevor wir am sonntagnachmittag entspannt am wasser zu platz kamen, hatten wir bereits ein strammes wochenendprogramm hinter uns gebracht - und was gibt es schöneres, als an der frischen luft die letzten sonnenstrahlen zu genießen, in fröhlicher runde zusammen zu sitzen,  lachen,  häkeln,  tratschen . . .  kaffee, kuchen und hugo hatten wir dabei . . .traumhaft! 

an dieser roten decke sitze ich nun schon ne ganze weile, einpaar runden müssen noch
aber wie gesagt, vorher waren wir kräftig beschäftigt.
ich hatte u.a. einen schokoladigen käsekuchen gebacken. bei eva, von eva`s backparty,
habe ich ihn mir abgeguckt. ich muss zugeben, evas kuchen war am ende viel hübscher
als meiner, aber geschmeckt hat meiner ganz bestimmt genauso lecker.
falls ihn jemand nachbacken möchte, hier das rezept für eine 26cm springform:
der boden: 200g zwieback / 85g butter / 85 g schokolade
käsemasse: 420 frischkäse / 420 / magerquark / 170ml kalte sahne / 4 kleine eier / 
170g zucker / 50g vanillezucker / 130g schokolade
und wie es geht, hat eva auf ihrem you tube kanal perfekt beschrieben  > video <
deko für die kaffeetafel hatte ich bereits am freitag nach frühdienstende gesammelt :-)

diese postkarte mit diesem wunderschönen qek junior hatte ich tage zuvor in einer buchhandlung
entdeckt, habe einen schwung davon gekauft und an meine freundinnen verschickt. also, so ein 
rot weiß gepunktetes model habe ich nicht bekommen. . .  habe aber mit meiner karte für
allgemeine belustigung gesorgt (was ja auch schön ist)

tolle geschenke gab es trotzdem, einen haufen gutscheine/bordguthaben für den nächsten 
aida urlaub (oh was werden wir cocktails schlürfen) und dann diese tolle überaschung: 
einen ordner mit wunderschönen stöffchen und ein nähkästen hoch voll mit bunten knöpfen :-).
ich liebe solche geschenke

zwischendurch habe ich tatsächlich ein wenig genäht, eine patchworkdecke soll es werden,
maße ca. 140/150cm x 200/220cm. eigentlich muss sie erst zu weihnachten fertig sein, 
aber weil das gute stück dann noch komplett - mit flotter kante - umhäkelt werden soll habe 
ich mit dem nähen schon mal begonnen . . .   ich halte euch über ihren werdegang auf dem laufenden



und das eigentlich wochenendhighlight war die ankunft 
der hornfischbar (auf der seefuchs) im hafen lauterbach.
in erinnerung an alte - nie vergessene - zeiten  (längere
geschichte) verbrachten wir hier unglaublich tolle stunden, 
die musik war der hit, die stimmung, das wetter, die leute,
alte und neue freunde, der cuba libre schmeckte . . .
und noch am tag danach waren wir ganz verzaubert
(nein, nein, nicht im sinne von
"im zauberwald" :-)

nun ist das schiff wieder über alle berge. wir hoffen unbedigt auf wiederholung des spektakels und bis es soweit ist, fahren wir demnächst einfach einmal hinterher . . .

also dann ihr lieben, für heute war es das, nun geht es schnell ins bett!
liebe grüsse von der insel - auf der es nie langweilig wird!
winke, winke - eure hummelellli 
♥ ♥ ♥

ps.: am wochenende davor gab es ein oktoberfest, ja hier - fast am ende der welt - gibt es
das auch!  lustig wars :-)