Freitag, 17. April 2015

auf nach hiddensee

die >>reederei weiße flotte<< hatte zum saisonauftakt zu einer info tour auf die insel hiddensee eingeladen. da waren wir gerne dabei, auch wenn wir die insel hiddensee (gehört zu rügen) kennen, macht uns eine geführte tour auf keinen fall dümmer ;-).
10.00h trafen wir uns in schaprode und legten ab, der hafen vitte war unser ziel.
zu fuß ging es durch den kleinen hafen rüber zur anderen inselseite (ca. 300 m) um hier einen blick aufs meer zu werfen. immer wieder schön...
mit einer kutsche fuhren wir weiter...
den ersten stopp legten wir beim asta nielsen haus ein... 
in kloster waren wir in gerhart hauptmans sommerhaus angemeldet, schon die frühlingsblumenwiese davor ist ein träumchen
 das dachgeschoss, super schön und original... mit blick aufs wasser
mittagspause: eine große portion suppe für jeden, lecker und reichlich. 
so waren wir gestärkt und marschierten in flottem schritt quer durch kloster und die etwa 2,5 km rauf zum leuchtturm (und zurück)
hiddensee: 6,8 km lang, an der schmalsten stelle 250 m und an der breitesten 3,7 km, fläche: 19,02 km² , einwohner: 1009, hiddensee ist eine autofreie insel, mehr infos >>KLICK<<
leuchtturm dornbusch, 72,5 m hoch
hier das hotel hittim, so hübsch, ich musste es fotografieren, wir waren bereits des öffteren zu gast und kommen bestimmt ganz bald mal wieder
15.00h trafen wir uns am hafen in kloster und legten ab, auf dem schiff gab es kaffee und kuchen, halleluja, stramm vollgefuttert kamen wir zu hause an.
es war ein super tag, herzlichen dank der weißen flotte für die einladung.

das wars für heute,
liebe grüsse von der insel rügen,
habt ein schönes wochenende,

eure hummelellli

ps.: ich hatte wolle dabei, für den fall das mir die zeit lang werden würde, keine chance, das knäul landete unbeachtet wieder im heimischen wollkorb.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen