Samstag, 20. Juni 2015

RhabarberSchmand und neue Kleider...


zwei freie tage und es regnet und regnet, stripp, strapp, strull....
also was tun? backen und die mädels einladen!
zwischen zwei regengüssen schnell zu meinem ferdi (was der papa ist) gefahren, rhabarber aus dem garten geholt, ein passendes rezept rausgesucht und los gehts!

zutaten: 250g vollkornmehl (normales geht natürlich auch), 200g zucker, 2pä. vanillezucker, prise salz, 30g gemahlene mandeln, 9 eier, 125g
butter, 700g rhabarber, 300g schmand, 1 pä. vanillepuddingpulver, 200g puderzucker

teig: Mehl, 75g zucker, 1 pä.x vanillezucker, salz, gemahlene mandeln, 2 eier, butter zu einem teig verkneten und 30min in den kühlschrank stellen, rhabarber in stücke schneiden, backofen auf 200° vorheizen.
füllung: 125g zucker, 1x vanillezucker, schmand, 4 eier und duddingpulver verrühren.
den teig ausrollen und inkl. 2 cm teig rand in eine gefettete springform geben , am boden mehrmals mit einer gabel einstechen, den in stücke geschnittenen rhabarber darauf geben und den vanilleschmand darüber gießen.
kuchen bei 200° ca. 35 min. backen, dann mit Alufolie abdecken und weitere 20 min backen, auskühlen lassen, baisermasse (aus 3 eiweiß und 200g puderzucker) darauf verteilen und nochmal kurz unter den grill bei 200° stellen (dabei bleiben, ruck zuck wird es schwarz, ich weiß das..!)
gerade fertig, trudelten die mädels ein und so saßen wir dann den ganzen nachmittag essend, trinkend und plaudert bei offener terrassentür gemütlich zusammen, jede hatte handarbeitskram dabei,  draußen regnete es...   der gesprächsstoff geht komischerweise nie aus, meistens wird sowieso übers essen gesprochen... schön wars!

natürich blieb die tage auch zeit zum nähen. das kleid mit den herzchen wird verkauft, schweren herzens zwar, aber ich habe inzwischen keinen leeren bügel mehr im schrank... und ich will doch mal gucken, ob so ein kleidchen anklang findet... 

ansonsten ist eine softshelljacke in arbeit (siehe kauderwelsch links), wieder ein schnitt der aus ca. 70 A4 blättern auszuschneiden und zusammen zu kleben ist, halleluja (!), welch ein gepuzzle...
die erste hyrde ist genommen und schon heute abend (samstag) soll die jacke inselluft schnuppern :-)

ich werde berichten und zeigen!

nun wünsche ich ein schönes wochenende,
liebe grüsse von der verregneten insel,
eure hummelellli

ps.: ich hatte für diesen sommer ursprünglich eine leicht sommerjacke im  sinn, aber mit der softshelljacke liege ich wettertechnisch wohl richtiger .... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen