8. Juni 2018

InselLiebe...

...schöner geht`s nicht bzw. ich kann mir nichts schöneres vorstellen.
ich arbeite 40 stunden die woche, im schichtdienst, habe unter der woche zwei tage frei,
nicht am wochenende.  UND das ist gut so!
da haben wir die strände momentan noch ganz für uns, vor dem frühdienst oder
nach dem spätdienst bleibt zeit für alles:
häkeln, nähen, backen, ausflüge, genießen, nichts tun... 
seit nun über 5 wochen sonne pur, ist das zu glauben.
da geht es, wenn ich frei habe, gleich nach dem frühstück an den strand.
 kleines picknickkörbchen dabei, inkl erdbeerbowle und häkelkram.
feiner und weißer kann der sand auf keiner südseeinsel sein :)
(wir sind hier in nonnevitz, ganz im norden der insel)

am nachmittag zurück durch zauberhafte alleenstraßen...

vorbei an traumhaft schönen feldern...
hier im hintergrund meine heimatstadt putbus.

zum wiederholten male geht es zum rhabarber pflücken in einen
verlassenen garten.


eine gute gelegenheit, euch auch schnell noch meine neue häkel-strandtasche
in voller pracht zu zeigen. die strohtasche kaufte ich beim roten netto 
für 7,50 eur und verpasste ihr ein paar tage später ein fröhlich buntes häkelkleid.

nun zum rhabarber.
zurück zu hause: rhabarber geschält und zusammen mit einem schälchen
erdbeeren geschnippelt, mit zucker und etwas vanille gekocht, mit gelantine angedickt.
vorab einen mürbeteigboden in einer tarteform gebacken, vom restlichen mürbeteig kleine
blümchen ausgestochen und diese  auf der erdbeer-rhabarbermasse verteilt.
 nochmal in den ofen, dass ganze im auge behalten bis die blümchen leicht braun wurden.
(rezept mürbeteigboden hier: hummelellli.blogspo/zeit-fur-picknick.html )

den boden habe ich mit geschmolzener schokolade eingepinselt und erkalten lassen.
erst dann die erdbeer-rhabarber füllung darauf gegeben, damit der boden nicht aufweicht.


tadaaa: ERDBEER- RHABARBER-TARTE
super lecker! wir haben ihn noch warm und im grünen sitzend verspeist.   
was ein leben :)

nachts könnte es ruhig ab und zu regnen, es wird höchste zeit.
aber tags über kann es so schön bleiben, gerne den ganzen sommer hindurch.

ich wünsche euch ein schönes wochenende.
sonnige grüße von der schönsten aller inseln: RÜGEN!
eure

Kommentare:

  1. Man könnte glatt meinen du wärst im Paradies wenn man die Fotos betrachtet und deine Zeilen dazu liest. Einfach wunderschön.
    Aber ich denke es liegt auch an deiner positiven Einstellung.
    Genieße weiterhin all das Schöne das sich dir bietet und ich genieße aus der Ferne einfach ein wenig mit *zwinker*.

    ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  2. Ja, zur Zeit ist es wirklich herrlich:)) Deine Tasche ist ein richtiger Hingucker, so wie alle deine farbenfrohen Sachen. Toll, da bekommt man gleich gute Laune.
    Jetzt würde ich normaler Weise schönes WE wünschen, aber du hast ja Schichtdienst, deshalb arbeite nicht so viel heute... Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. Einfach nur klasse und toll wenn du dir dann in einer freien Zeit auch diese Momente gönnst. Für mich echt ungewöhnlich diesen hellen Sand zu sehen, aber ich stimme dir zu....schöner geht nicht. Vor allem dann auch wenn du es unter der Woche doch einsamer genießen kannst.

    Lecker der Kuchen, da würde ich auch probieren wollen und ein echter Hammer die Tasche. Das ist eine supertolle Idee einen Korb aufzupeppen. Das werde ich mir merken.

    Wünsche dir noch ein tolles Wochenende und sende liebe Grüsse von Insel zu Insel

    N☼va

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Mandy,

    Deine Bilder machen richtig Lust auf Urlaub am Meer, schön hast Du es auf Rügen, mir hat es dort im Urlaub vor vielen Jahren auch sehr gut gefallen. Hier am Bodensee ist es ebenso schön, halt anders, so hat doch jede Region seine Vorzüge.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mandy,

    am liebsten würde ich mich sofort zu dir hinbeamen. Wow, das ist so schön bei dir/euch, aber ich habe auch noch wunderschöne Erinnerungen an die Insel Rügen, deine Heimatstadt Putbus. Das Mohnfeld im Vordergrund ist ein Genuss für alle Sinne, aber ebenso deine wundervolle Rhabarbertorte, die feine Häkeltasche und ein Gläschen Erdbeerbowle würde ich mir jetzt auch gerne gönnen.

    Du hast Recht, genieß die beiden freien Tage am Strand und auch die Zeit, bevor du arbeiten musst.
    Bald werden sich die Strände fülle und da ist es aus mit der Einsamkeit.

    Der weiße feine Sand, das türkisfarbene Meer, der blaue Himmel, ich beneide dich wirklich darum..... Paradies pur. :-9

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. liebe Mandy,
    ein herrlicher Post mit so vielen schönen Dingen, so ein leckerer Kuchen, der so liebevoll gebacken wurde.
    Wieder so viele traumhafte Fotos, wenn ich könnte - sofort würde ich wieder losfahren - es war wirklich so schön, wie Du es immer beschreibst!
    Ich wünsche Dir schöne Tage!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
  7. Es scheint, dass du auch dort zu Hause bist wo andere gerne Urlaub machen.
    Auch ich weiss mir zu helfen um die Touristenströme zu umgehen.
    Genial wie du deine Strohtasche verschönert hast.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein zauberhafter Post, liebe Mandy. Man kann die positive Energie, die Du versprühst, regelrecht spüren und sehen. Wundervoll. Der Strohkorb ist herrlich fröhlich und der Kuchen dazu.. yummie! Vielen Dank für das bestimmt leckere Rezept. Herzlichst, Nicole

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mandy,
    so lässt es sichs leben auf der Insel:)
    Das machst du genau richtig!
    Tolle Bilder hast du im Gepäck heute für uns und auch die Rhabarbertarte sieht verführerisch aus!
    Ich freue mich mit dir,daß es mit 2 Kürbispflänzchen ganz gut aussieht:)
    Hier regnet es in dieser Woche schon öfters mal.
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mandy,
    der Anblick deiner Bilder lässt mich richtig neidisch werden. Hoffentlich verausgabt sich der Sommer nicht jetzt schon und ist verschwunden, wenn wir in ein paar Wochen anreisen. Aber wenn ich so die letzten Jahre in Erinnerung rufe, hatten wir eigentlich nie schlechtes Wetter auf der schönsten aller Inseln.
    Sei lieb gegrüßt aus dem heißen trockenen Sachsen!
    Ulli

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mandy,
    dein Post ist einfach herrlich!!! wunderschöne Bilder hast Du uns gezeigt, bin hin und weg und der Kuchen wow, ich mag solche Rezepte einfach, lecker und dazu so sommerlich wie deine Bilder!!! Der Korb ist auch klasse geworden!!! schön, wenn man so ein kreativer Kopf hat ...
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Mandy,
    ich finde es klasse, was Du so alles auf der Insel anstellst.
    Gerne möchte ich mal meine Tasche packen und einfach mit Dir an den Strand wandern.
    Aber bitte, wann machst Du denn den alltäglichen Kram?
    Ein Haushalt ist doch auch viel Arbeit...
    Gib mir mal bitte einen Tipp, wie Du das alles hinbekommst.
    Dir einen schönen Abend, ganz lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mandy,
    die Korbtasche ist der absolute Hammer, supersuperschön gemacht, genial und die Bilder Urlaubsfeeling pur, super am Meer zu wohnen ich möchte auch nah am Meer sein und keine 10 Stunden davon entfernt. Hab einen guten Wochenstart alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  14. Hej mandy,
    Das kenne ich nur zu gut! Es sieht aber auch wirklich traumhaft bei euch aus! Im gegensatz zu hier gibt es mehr wälder,aber unser strand ist auch ganz weiss und fein :-) wir waren samstag in göteborg,aber es war auch sehr heiss. Deine behäkelte tasche sieht super aus und beim anblick des tollen kuchens trieft mir der zahn! Ganz lg aus dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.