20. März 2019

Der Weg ist das Ziel...

vor ein paar tagen, auf dem weg von unserem miniurlaub in rostock-warnemünde nach hause
sind wir nicht flott über die autobahn nach hause gehuscht sondern rauf auf die fähre
warnemünde-hohe düne und dann ganz entspannt über die halbinsel fischland-darß richtung
heimat. hier und da angehalten und super hübsche orte angeguckt...
in ahrenshoop und prerow  begegneten uns ganz besondere holztüren.
diese bunten türen sind typisch für den darß, in prerow gibt es eine kunsttischlerei die diese
türen noch immer fertigt:  https://www.kunsttischlerei-roloff.de/ 
auf deren hompage steht u.a. dazu "Fast alle alten Türen zeigen Symbole zum Schutz des Hauses vor ungünstigen Einflüssen, wie zum Beispiel Blitzschlag, Feuer oder Zauberei. Jeder Ort in der Region hat in
der Gestaltung der Türen seine spezifischen Besonderheiten."

am besten läßt sich die welt zu fuß erkunden. also das auto abgestellt, zum strand geguckt
und anschließend kreuz und quer durch die hübschen kleinen straßen geschlendert.

ich musste zweimal lesen was auf dem schild steht ⬇, sowas :) 
denn zufällig kamen wir an einer mühle vorbei.
wie ich nun weiß, wurde sie exakt auf den grundmauern der alten mühle neu errichtet.
früher war die "windmühle im feldweg" (1884 gebaut) das wahrzeichen des
künstlerortes ahrenshoop.
heute ist es ein kleines gemütliches café namens"kaffeemühle",
mit selbst gebackenem blechkuchen, brotspezialitäten und kleinen herzhaften leckereien.
wir selbst haben es nicht ausprobiert, aber die tafel las sich sehr schmackhaft. 


wir fuhren weiter nach prerow.

dort parkten wir direkt hinterm darß-museum. gleich nebenan gibt es das bernsteinmuseum
und die teeschale, ich war spontanverliebt! das alte reetdachhaus wurde mit viel liebe zum detail restauriert und eingerichtet. neben einer großen teeauswahl werden in haus und garten 
kuchen und torte oder kleine speisen serviert. ein wirklich wunderschöner ort, gemütlich,
ruhig und alles unglaublich lecker.
im kleinen lädchen nebenan fällt es schwer, nicht viel geld auszugegeben ;).
stachelbeer-baiser ❤ ❤ ❤

leider konnten wir prerow nicht weiter zu fuß erobern, es regnete wie aus eimern.
ABER, wir kommen wieder, versprochen!
auf jeden fall war das eine super schöne heimfahrt, wirklich 1000 mal besser als die autobahn.
also: der weg ist das ziel, haltet ihr es auch oft so?

ihr lieben das war.
bye, bye und winke winke, bis ganz bald wieder hier, eure

ps.: ich habe dort so viele fotos gemacht, unglaublich, hier noch ein paar...
auch dieser post enthält werbung, wegen namensnennung und verlinkung

Kommentare:

  1. Liebe MAndy,
    herrliche Bilder hast Du vom Nachhauseweg mitgebracht! Ja, es ist oft lohnend, den Heimweg nicht über die Autobahn anzutreten, dann kann man solche schönen Orte und Schätze entdecken!
    Ich wünsche Dir einen freundlichen und schönen Frühlingsanfang!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Hej mandy,
    Also auf jeden fall! Das würde ich der autobahn auch vorziehen :-) das ist auch so wenn Du nach Dänemark in den Norden fährst. Man kann die Autobahn bis oben nehmen oder aber an der Westküste angefahren. Dann sieht man was vom Land :-) eure Route war auf jeden Fall toll, der Kuchen sieht superlecker aus! Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Oh da wäre ich jetzt auch gerne, das seiht ja malerisch schön aus. Solche Türen finde ich Klasse, und manch hübsche Tür ist in vielen kleinen Orten zu sehen, man beachtet sie nur kaum. Ich mag solche Orte, wo man an jeder Ecke was entdecken kann. Auch dass die Alten Schätze bewart und wieder neu aufgebaut oder restauriert werden. Euere Fahrplanänderung hat sich auf jeden Fall gelohnt.
    Vielen Dank für die tollen Einblicke.
    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
  4. Wieder so schöne Bilder. Danke für diesen Ausflug:) Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Mandy!
    So wird der Rückreisetag auch noch mal zu einem schönen Urlaubstag! Da habt Ihr Euch eine tolle Strecke ausgesucht und ich wäre auch sofort Gast in dem schönen Cafe gewesen! Danke fürs mitnehmen! Ich liebe solche Tipps!
    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch!
    Ulla

    AntwortenLöschen
  6. So eine Rü+cktour hat doch was. Fischland/ Darß war ich ewig nicht mehr.
    Winke mal wieder rüber
    Lieben Inselgruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Mandy,
    manchmal kann der Rückreisetag ein wundervoller Urlaubstag werden. Ich mag es auch, wenn man auf Umwegen gen Heimat fährt.
    Was für ein tolles Cafe´! Ich staune immer wieder was für tolle Ecken unser Heimatland zu bieten hat. Tolle Fotos die bestimmt nicht nur meine Sehnsucht nach Meer verstärken.
    Danke Dir für´s Mitnehmen.

    Liebe Grüße

    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Mandy,
    ich fotografiere auch ganz oft ausgefallene Haustüren, von daher fand ich deinen link und die Geschichte dahinter sehr interessant. Die Bilder sehen teilweise aus, als wärt ihr im Astrid-Lindgrens-Land gewesen. Als wäre das gar nicht echt- fast wie in einer Puppenstube- einfach nur zauberhaft.
    Und auch der Kuchen sieht sehr lecker aus; a propos, wusstest du, dass wenn man in Frankreich, Baiserkuchen bestellt, die entsprechende Bedienung einen fragend anschaut, weil die dort nicht wissen, was "Baiser" bedeuten soll??
    hahaha, kein Witz, wir wurden dementsprechend belehrt und aufgeklärt: es heisst nämlich "meringue" ;-) (kleine Klugscheißerei am Rande, hihi ;-)
    Ganz herzliche Grüße

    Jeanne

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Mandy,

    du glaubst gar nicht, wie ich mich freue, dass du uns heute mit ins Fischland, respektive den Darß nimmst, denn es werden schöne Erinnerungen bei mir wach. Das habt ihr gut gemacht.....nicht einfach auf der Autobahn weiter brettern nach Hause, sondern diesen schönen Abstecher machen.

    Es ist eine idyllische Gegend und Vieles, was ich jetzt bei dir sehe, kommt mir sehr bekannt vor. Wir waren im September dort und höre und sehe noch die vielen Kraniche über Wüstrow und Prerow fliegen.
    Im Bernsteinmuseum waren wir seinerzeit auch.

    Den Stachelbeerbaiser-Kuchen darf ich jetzt nicht meinem Mann zeigen, er liebt ihn und überall im Norden wird in Cafés angeboten, zumindest sind das unsere Erfahrungen.

    Vielen Dank fürs Mitnehmen!

    Liebe Grüße und hab einen schönen sonnigen Nachmittag
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Mandy,
    gut,daß ihr nicht über die langweilige Autobahn zurück gefahren seid,denn dann hätten wir nicht so tolle Bilder von dir gesehen :)
    Der Darss ist wirklich traumhaft schön,dort waren wir schon 3x im Urlaub.
    Einen gemütlichen Abend wünscht dir
    Kristin

    AntwortenLöschen
  11. Was für ein schöner Ausflug, wie gut, dass Ihr nicht die Autobahn gefahren seid.
    Ich schwärme mittlerweile so von Deinen Posts, vielleicht klappt es nächstes Jahr mit einem Urlaub dort. Drück mal die Daumen.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  12. Das sind wieder herrliche Bilder liebe Mandy,
    ich fahre auch lieber Landstraße als über die Autobahn vor allem wenn ich in Frankreich bin:) Das ist wirklich eine tolle Gegend ♥♥♥
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Mandy,
    ich fahre viel lieber über die Landstrasse, eben weil es da so viel zu entdecken gibt.
    Deine Bilder haben mal wieder meinen Wunsch verstärkt Rügen zu besuchen.
    Irgendwann klappt das.
    Viele liebe Grüße von
    Heike

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöne Eindrücke hast du uns da gelassen!
    Vielen Dank dafür!
    Wenn ich die Bilder so sehe, muss ich unbedingt mal wieder in den Norden fahren. Aber bis dort oben sind es ca 1000km von uns. Das schreckt mich irgendwie ab.
    Die Landschaft und die Häuser sind so gaaanz anders als bei uns. Und das gefällt mir sehr!!!

    Herzliche Grüße vom Nordschwarzwald,

    Biene

    AntwortenLöschen
  15. Ja, das teile ich mit dir, dass es ab der Autobahn viel interessanter ist. Das zeigen ja auch deine tollen Bilder von euerm Abstecher. Es lohnt sich also wenn es die Zeit zulässt über Land zu fahren und Stops einzuplanen. Leider ist der Norden so weit weg von uns.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  16. Hallole,
    das ist ja ganz toll, es erinnert mich daran, dass wir vor Jahren auf Rügen waren. Ist schon eine Weile her, aber was mich inzwischen stört, ist dass man überall Parkgebühren löhnen muß, die Kreidefelden kosten Eintritt usw.
    Das war, ich glaube wir waren 1995 dort, nicht so.
    Interessieren würde es mich schon, wie es heute dort aussieht. Wir haben Bekannte in Stralsund, vielleicht schaffen wir es mal dahin.
    Noch was vergessen wir haben uns in Ralswiek den Störtebecker angeschaut, ob der heute auch noch so gespielt wird?
    Lieben Gruß Eva
    hab noch eine schöne Woche

    AntwortenLöschen
  17. Guten Morgen,
    deine wunderschönen Bilder haben mir große Freude gemacht! Diese Farben sind der Knaller. Ich mag dieses Leuchten, das richtig Lust auf den Sommer macht.
    Vieln Dank, dass du uns mit auf deine Reise genommen hast.

    Viele Grüße von
    Tanja

    AntwortenLöschen
  18. Hej Mandy, schön das ich durch deinen Blog den Norden von Deutschland besser kennen lerne. Es ist dort sehr schön. Deine Bilder bringen Freude und Lust auf Ferien.
    Lieve groetjes,

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Mandy,

    jaaa das liebe ich auch einfach ab vom Weg und anhalten und genießen, das ist doch herrlich oder ? Deine Fotos zeigen es und das Stückchen Stachelbeerbaiser könnte ich Dir sofort vom Teller wegfuttern♥ Mmmmhhhh

    Herzlichst
    die Kerstin

    AntwortenLöschen
  20. einmalig schöne Bilder
    jaa.. so über Land bin ich auch immer gerne gefahren
    schön dass ihr euch die Zeit genommen habt

    boaah.. der Baiserkuchen siht aber lecker aus
    da hätte ich auch zugegriffen ;)

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite

Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und, wenn Sie nicht anonym posten, der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.

Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.