28. Januar 2016

mit neuem mantel in den frühling...

die eiszeit auf rügen ist vorbei, es taut und von einem tag zum anderen sieht es nach frühling aus...
die sonne scheint, da geht es raus.
die buhnen (hier am strand von glowe) faszinieren mich zu jeder jahreszeit, momentan noch mit eisgürtel, aber der tropf bereits gewaltig.
an den enden der buhnen sitzen möven und kormorane, genießen die sonne und hoffen bestimmt wie wir, dass es das mit dem winter nun war.
und weil ich entsprechend vorbereitet sein möchte, den wintermantel gegen etwas leichteres tauschen wollte, habe ich mir einen schönen wollstoff (walkloden/schurwolle) bestellt und ein fröhliches übergangsmäntelchen (ohne futter) genäht. 
super leicht und trotzdem kuschlig, komme ich damit ganz bestimmt wunderbar durch den frühling.
ich liebe diesen schnitt, dies ist der dritte mantel den ich danach nähe  >>SCHNITT<< 
ich habe ihn nicht 1zu1 übernommen, sondern hier und da geändert. beim kochen kann ich mich auch nie an rezepte halten, genauso ists bei nähen...
mit zackenlitze= zickenlatze ;-) habe ich nicht gesparrt
nähen ist ein bisschen wie zaubern :-)
hätte ich eine stickmaschine, würde ich auf den steg im rücken "hummelellli" sticken,
habe ich aber nicht... drum bleibt es nun so wie es ist.  
die fotos haben wir heute vormittag im putbuser park geschossen.

so ihr lieben, ich wünsche euch auch reichlich sonne und uns allen einen baldigen frühling. 

liebe grüße von der insel rügen, 
eure hummelellli

ps.: die liebe renate von http://rausinsleben.de/
hat mich für die für ‪#‎challengeonnaturephotography‬ /
nominiert.
mit diesem post - bzw. mit dem obersten foto dieses posts - bin ich dabei, das ist das 1. von insgesamt
7 fotos.

22. Januar 2016

mein Lieblingsstöffchen "Fruit Ladies"...

ein paar meter habe ich davon im schrank, trotzdem fällt es mir jedesmal schwer etwas abzuschneiden. die letzten tage musste ich jedoch mit der scheere ran... denn auch andere damen hatten lust auf die FRUIT LADIES.
die rote patchworktasche ging nach eberswalde und wird dort ganz bald stramm, mit büchern beladen, täglich von der lieben kristin ;-) ausgeführt... eine solche tasche hat sie bereits -  in braun - und diese nun zum wechseln :)

die kleine kosmetiktasche ist hier im ort geblieben. diese variante ist so beliebt, davon darf ich weitere nähen...
und weil ich selbst es fröhlich bunt mag, musste ein neuer rucksack her, die klappe zieren  prosecco trinkende erdbeermädels am strand...
der rucksack durfte gleich frostige ostseeluft schnuppern.
wir wollten am strand die enten füttern, die möven sind jedoch so kess, da haben die enten keine chance...
heute vormittag sind wir wieder los, väterchen frost war fleißig, die ganze insel ist weiß...
auf dem rückweg kurzer stopp bei karls, erdbeerglühwein hamstern...

... so lecker, genau das richtige für einen gemütlichen winterabend auf dem sofa

mehr schöne winterfotos gibt es im nächsten post ☃ 

ich wünsche euch ein wunderschönes wochenende,
liebe grüße von der insel rügen,

eure hummelellli

❋ ❋ 

16. Januar 2016

Häkelfrühstückskränzchen und andere Leckereien...


schön war es wieder, unser erstes häkeltreffen im neuen jahr.  und wir nehmen es tatsächlich wörtlich, erst wird schön gefrühstückt. karls erdbeerhof hat ein super angebot, für 5 eur kann man sich reichlich bedienen und hat not, es allein zu schaffen, drum macht es sinn, sich ein frühstück zu teilen. noch während die letzten damen kauen holen die ersten ihre handarbeiten raus und legen los.
da diese treffen fast immer unter der woche, vormittags stattfinden, können nie alle dabei sein. wir "anstifter" arbeiten jedoch in der gastronomie, da gehts nicht anders... ein paar rentnerinnen und junge muttis sind auch dabei, für die passt es ebenfalls und so sind wir trotzdem meist 10 - 18/20 damen. 

ich durfte mal wieder eine patchworktasche umhäkeln.
genäht habe ich sie am tag zuvor. gewünscht war: "mit sternen"!
so habe ich sterne ausgeschnitten, mit engem zickzack auf jeans genäht, kurz vor ende mit etwas füllwatte ausgestopft (das machts plastischer), den stern großzügig aus dem jeansstoff gechnitten und aufgenäht. der jeansstoff wird mit der zeit etwas ausfrasen, so ists gewollt :-)
zum fotoshooting hing die tasche im verschneiten baum vorm fenster.
und weil mir das stillsitzen nicht liegt, habe ich nach der näherei die von weihnachten übrigen nüsse geknackt, mit der küchenmaschine grob gemalen und HEFE-NUSS-ZIMT-SCHNECKEN gebacken. super einfach und schnell gemacht.
der HEFETEIG: 600g mehl, 300ml milch (lauwarm), 50g zucker, 2tl salz, 30g öl.
den  zucker und die hefe in der lauwarmen milch auflösen und 10min stehen lassen,
mehl, salz, öl in eine schüssel, die zucker-hefe-milch dazu gießen, alles zu einem schönen teig verkneten (ich knete per hand) bis er nicht mehr klebt,
dann den hefeteig etwa einen stunde warm stellen (z.b. ins bett)
- bevor ich dann loslegte habe ich den teig halbiert -
die NUSS-ZIMT-MISCHUNG: 70g weiche butter, 100g braunen zucker, 200g gehackte nüsse, 1tl zimt, mark 1/2 vanilleschote. es muss eine schöne paste entstehen, die sich super auf dem ausgerollten teig verteilen lässt, ist die masse zu fest, einen schluck warme milch dazu geben (die nuss-zimt paste reicht für den 1/2 teig). die schnecken werden bei 180° (ofen vorheizen) ca. 15 - 20min gebacken.
tipp: am besten noch lauwarm essen, ein träumchen :-) 
noch lauwarm verputzt mit birnen und vanilleies :-D
aus der zweiten teighälfte habe ich am abend eine große pizza gezaubert :-).
belag: was der kühlschrank hergibt, inkl allerlei gewürzen. die pizza war super lecker und schön scharf, mein lieblingsgewürz heißt: chili :-).
man beachte auch den wunderschön roten pfannenwender/heber ;-)

so ihr lieben für heute war es das,
viele grüße aus dem winter,
eure hummelellli

ps.: ich bin mit meinem plapperkasten ganz frisch bei facebook
 >https://www.facebook.com/hummelellli/<

11. Januar 2016

rügen, winterzauber (teil 2)

wie angekündigt, gibt es nun einen weiteren schwung winterbilder...
bei diesem traumwetter - da kann es noch so frostig sein - gehts nach dem frühstück raus und am liebesten am wasser entlang, wie hier am strand von wreechen. wir konnten direkt auf dem eis laufen, die ersten paar meter war es super fest weil vom sturm kräftig zusammen geschoben...
     zauberhaft!





nach einem eisig, klaren tag war auch der sonnenuntergang perfekt (hinter dem wreecher see)


über nacht war dann frau holle aktiv, so dass ich noch vor dem frühstück zum fotografieren mit meiner schneiderpuppe samt frisch genähter tasche raus in den schnee bin. draußen ist das licht für fotos besser, auch bei schnee...
momentan habe ich recht viele taschenwünsche, die damen sagen mir farbrichtung, größe sowie gewünschtes modell und ich kann dann machen wie ich mag, bisher haben die taschen immer gefallen :-) da bin ich wirklich froh!

und wie ihr seht, habe ich gleich einen kleinen schneemann daneben gesetzt (die katze lauert unterm tisch auf das was da wohl kommen mag...).

isser nicht süß, der hut unschlagbar und die nase erst, eine hagebutte ists


und passend zum wetter gab es chili con carne, schön feurig, dass wärmt durch und schnupfennasen werden mit sicherheit frei.
gekocht habe ich natürlich im großen topf, extra fürs foto habe ich in diesen hier umgefüllt, den gabs zu weihnachten, eine heinzelfrau hat ihn mir vor die tür gestellt :-)

so ihr lieben, ich wünsche euch eine schöne woche, bis ganz bald,
liebe grüße von der insel,
eure hummelellli

ps.: ich bin mit meinem plapperkasten ganz frisch bei facebook
 >https://www.facebook.com/hummelellli/<