30. Dezember 2014

herzhafte hefeblume

oh das war ein schmaus ...
gleich vorab will ich klärenderweise beichten, dass man bei dieser blume normalerweise nichts vom runden blech zwischen den einzelnen blütenblättern sehen kann.
ich hatte den teig am abend zuvor zubereitet, er war sowas von toll (mein papa sagt, ein guter hefeteig fühlt sich an wie eine frauenbrust, sowas! naja...  <- oh mein gott, dass habe ich jetzt nicht geschrieben), er schnupperte gut, nach gewürzen, knoblauch, war warm, trocken, klebte überhaupt nicht....  mein innerer schweinehund war mal wieder so schwach, dass ich zwei kleine (?) scheiben abschitt, ausrollte, lecker herzhaft belegte, in den ofen schob und wir uns sofort drüber her machten...
am nächsten tag war der teig dann etwas knapp, wie man sieht....
den fertigen teig in zwei teile schneiden, der erste teil wird  ausgerollt und auf ein rundes tortenblech (32er) gelegt, dann wird die füllung gleichmäßig verteilt (nicht zu dünn), die ausgerollte zweite teighälfte kommt oben dauf, es wird eingeschnitten,  gedreht (jedes blütenblatt 2x) und zum schluss mit eigelb bestrichen.
etwas ausführlicher habe ich alles bereits in einem anderen post beschrieben (gedreht habe ich diesmal anders)  >>hier klicken<< 
die hefeblume gab es dann als snack zur feuerzangenbowle, sie muss unbedingt noch ofenwarm verzehrt werden, ein träumchen!
dieses backwerk wäre auf jeden fall auch ein prima party-mitbringsel, also ihr (meine) damen, wenn ihr euch das hier tatsächlich komplett durchlesen solltet, es ist mein ernst und - ich bin willig...

als ich gestern früh aus dem fenster schaute war alles weiß. noch vor dem frühstück bin ich raus um ein paar fotos zu schießen und diesen kleinen schneemann zu bauen. für einen größeren reichte der schnee nicht, aber ich war ja schon happy, dass er so ist wie er ist bzw. war, heute hat es getaut und er ist auseinader gefallen. 

... und wenn es draußen schneit und stürm, gibt es nichts schöneres als so eine minifeuerzangenbowle. entweder nimmt  man dafür würfelzucker oder so wie ich, kleine zuckerhüte aus zimt&zucker :-)

für dieses jahr war das der letzte post!
ich wünsche euch einen guten rutsch,
wir lesen uns 2015 ...

liebe grüsse von der insel
eure hummelellli

und was ist bei euch zum jahreswechsel so los?


und weil es so schön passt, gehts mit diesem post, nun zu "grossmutterkaetheshandarbeitsblog" -  >>linkparty<< 

27. Dezember 2014

"sorgen ade" & "rügen bei sonne"

so, nun hab ich auch einmal so ein "dingens" mit etwa mittig sitzendem reißverschluss genäht, in das kind seine aufgeschriebenen nöte stecken kann. so manche mama luschert dann heimlich und weiß wo der schuh beim nachwuchs drückt. prima sache wie ich finde. sicherheitshalber nenne ich hier keine namen, weder den richtigen vom "dingens" noch von der luschernden mama . . .


auf jeden fall habe ich einfach drauf los genäht und zwei recht große exemplare vollendet. jedes misst ca. 42 cm in der länge, also da geht ordentlich was rein :-) . damit es beim nächsten mal flotter geht, muss ich vorher unbedingt einen schnitt basteln. die kombination aus microfleece und jersey gefällt mir persönlich wunderbar, dass macht das ganze ding schön kuschelig :-)

hier rechts im bild ICH - sorglos bei der arbeit :-)  (ich hatte es nur zum zeigen mit, wir kommen im dienst auch ohne zurecht)

~ ~ ~

nach alle den vielen regentagen, dem reichlichen und leckeren essen über weihnachten, schien gestern endlich die sonne und es ging raus.
wir spazierten zu hause los, drehten eine große runde, überwiegend am wasser entlang und genossen die frostig klare  luft
... was muss das muss ...



tja, ruck zuck ist weihnachten vorbei  und das normale leben hat uns wieder. auch heute scheint hier die sonne und draußen ist es überall leicht weiß.
14.30h beginnt mein dienst und so führt es sich fort bis rein ins neue jahr :-). ich wünsche euch allen noch ein schönes wochenende, liebe grüsse, bis denne
eure hummelelli

ps.: ich habe den größten weihnachtsmann, 1kg lindt vollmilchschokolade (spätestens im januar gehts ihm an den kragen, ich fange am kopf an zu knabbern)

23. Dezember 2014

lustige tassenwichtel


schon im vergangenen jahr bin ich im www über lustige tassenwichtel gestolpert (hier >>nach-stich-und-faden<<), sie haben so "blöde" gesichter, dass sie fast schon wieder schön sind. ich war verzaubert und wollte unbedingt auch wichtel nähen. den schnitt für kopf, kragen und mütze habe ich aus einem tildabuch, der rest ergab sich dann von selbst. die körper sind etwas groß geraten, aber ansonsten passt es.
beide wichtel werden verschenkt, eine übergabe erfolgte bereits (wir mussten weihnachten ausnahmsweise drei tage vorziehen, weil eine dame übers fest nicht im lande ist) ...
außerdem fotografiere ich gerne und daher bin ich meistens die, die mit fotogeschenken parat steht, so auch in diesem jahr. meine beiden allerliebsten freundinnen bekommen einen solchen samt wichtelspruch und wichtel, egal ob sie sie mögen oder nicht ;-)
noch einmal schlafen, dann ists soweit .... :-)

ich wünsche euch allen ein wunderschönes weihnachtsfest, ganz entspannt und harmonisch im kreise euren lieben!

nun werde ich den weihnachtsbaum zum trocknen reinholen (hier regnet es seit tagen) und am nachmittag schmücken!

liebe grüsse, bis nach dem fest,
eure hummelellli

ps.: gemütliche nachmittage gab es in der vorweihnachtszeit schon einige, so auch am vergangenen wochenende, mit tassenfeuerzangenbowle und mini zuckerhüten aus zimt und zucker, passendem schwarz-weiß film...

20. Dezember 2014

tilda filzpantoffeln

inzwischen ist mein neues tildabuch eingetrudelt und zwei sachen habe ich inzwischen daraus genäht.  1.) die pantoffen und 2.) ist noch geheim :-).  mit den pantoffeln hatte ich jedoch so meine liebe not, das erste paar (welches eigentlich laut schnitt bis größe 40 passen sollte, passt maximal einer größe 34), also habe ich den schnitt vergrößert und das zweite paar sollte nun bis größe 39 reichen. als besucherpantoffeln ganz prima, sie lassen sich zusammenklappen, brauchen somit kaum platz, sind warm und hübsch sowieso.
allein schon das blättern in einem tildabuch lässt ein (mein) mädchenherz höher schlagen, es ist alles so absolut harmonisch und stimmig, ein wahrer genuss für geist und auge.
grauen, weißen und roten filz hatte ich zu hause, also konnte ich sofort loslegen
mit weißer textilfarbe dann noch ein bisschen schnee aufgetragen, knöpfe und schleifchen dran, fertig :-)
das verpacken der pantoffeln (sie sind nämlich ein weihnachtsgeschenk) und der geschenke überhaupt gestaltet sich alljährlich schwierig, katze lutzi wittert tatsächlich in jedem karton, jeder schachtel oder tüte ein neues obdach. ja, der winter ist lang, langweilig und ungemütlich ...

ich wünsche euch eine schönes wochenende, noch vier mal schlafen, dann ist weihnachten und bis dahin gibt es noch einiges zu tun.
liebe grüsse von der heute recht stürmischen insel rügen,

eure hummelellli

16. Dezember 2014

ich nähe für den weihnachtsmann

wie gut das ich eine neue nähmaschine habe, sie hat stramm zu tun, mit steifem bein wird das pedal täglich durchgetreten (meine alte veritas hätte das mit sicherheit auch geschafft, aber die kann leider keine so hübschen stiche wie die carina).
ein paar tage geht es noch so weiter, mit meinen freundinnen bin ich schon ganz kurz ab, aus sorge den nähkram nicht zu schaffen, aber in einer woche ist weihnachten, dann kehrt ruhe ein :-)
auf jeden fall wurden u.a. zwei pferdchenkissen gewünscht.
auch eine winterliche patchworkltasche musste es nochmal sein.

am sonntag saßen wir wieder fröhlich bei karls zusammen. ruck zuck verging die zeit. wir waren 12 erwachsene, 1 mann , 5 kinder und 1 hund, es wurde gehäkelt, gestrickt, gestickt, gegessen, getrunken, gelacht und ohne ende geplaudert ! ein herzliches dankeschön geht an Karls Erdbeerhof Zirkow für die wunderhübsch vorbereitete tafel! nun heißt es "häkeltreffentechnisch" bye bye 2014 , wir sehen uns im nächsten jahr (voraussichtlich am 04.01.15). winke, winke...


damit auch bei jedem alles pünktlich am 24. unterm baum liegt, werde ich nun die restlichen päckchen packen und zur post tragen. 

ich wünsche euch noch schöne vorweihnachtliche tage,
bis ganz bald! liebe grüsse, 
eure hummellli
den pferdestoff (und anderen) gibt es hier zum
wahnsinns preis: >> TEDOX <<

 



und schwups sind die kissen verpackt! soeben (23.04h) erreichte mich dieses foto  per whats app 

13. Dezember 2014

nutella-baum. . .

mit meinem hefe-nutella-baum kam ich ganz groß raus, er ist recht schnell gemacht, schmeckt super und sieht klasse aus! damit auch  ihr evtl. mit einem solchen schmuckstück glänzen könnt , hier alle nötigen infos:
1.)  kerze(n) anzünden
2.)  >>ein  märchen im tv starten <<
3.) hefeteig:  600g mehl, 300ml warmes wasser, 1 würfel hefe, 60g zucker, 2TL salz, 30ml öl. hefe und zucker im warmen wasser auflösen und etwas stehen lassen (ca. 10 min). mehl, salz, öl in eine schüssel, das hefe-zucker-wasser dazu gießen und alles kräftig durchkneten bis ihr einen schönen, gleichmäßigen hefeteig habt (ich knete immer solange, bis nichts mehr klebt), den hefeteig dann etwa 50 min an einem warmen ort ruhen lassen, so dass er aufgehen kann (und das wird er ganz gewiss).

den teig aus der schüssel heben, nochmal kurz durchkneten und in 4 teile schneiden.
das erste 1/4 auf der bemehlten arbeitsfläche zu einem dreieck ausrollen.in tannenbaumform mit nutella bestreichen, wenn das nutella vorher etwas erwärmt wurde gehts
besser (ich hatte das glas vorab auf die heizung gestellt). aufpassen, dass der nutellabaum nicht
größer als euer backblech wird. dann das zweite stück teig zu einem dreieck ausrollen, drauflegen,
mit nutella bestreichen usw... letztendlich sind es vier lagen hefeteig und drei schichten nutella.
den baum in fom schneiden (die teigreste könnt ihr für andere leckereien verwenden).
 damit der tannenbaum schön gleichmäßig wird, habe ich als erstes mit lineal und messer zwei
striche gezogen welche den stamm andeuten, bis genau zu diesen strichen werden dann jeweils
die streifen/äste geschnitten. jeder ast wird zwei mal gedreht, alle in die gleiche richtung.
den baum mit eigelb bestreichen und in den vorgeheizten ofen schieben, bei 180° habe ich ihn
etwa 30/40 min, ziemlich weit unten im ofen, gebacken. immer  schön dabei bleiben,
damit er nicht zu dunkel wird, evtl. muss er dann auch früher raus...
hinterher mit zuckerguss (= puderzucker, wasser und einem tropfen zitrone) bestreichen
und sofort sesam oder hagelzucker oder koksraspeln auf die äste streuen, zusätzlich habe ich
noch mit puderzucker bestäubt, damit es auch tatsächlich ein bisschen nach schnee aussieht.
solange er noch warm ist schmeckt er doppelt gut!
ich wünsche euch gutes gelingen!
mit diesem baum seid ihr ganz gewiss der held des tages.
viel spaß beim nachbacken!

... und nun noch schnell zu meinem persönlichen adventshighligt!
wie schon seit einigen jahren, treffen wir uns mit freunden zum wichteln. in diesem jahr fuhren
wir mit dem rasenden roland nach göhren zum grillhaus mönchgut, wo ali uns bereits erwartete ... lange rede kurzer sinn, wir hatten einen tollen nachmittag und abend, das essen war lecker und
der spaß riesengroß!
so wichteln wir:
jede person bring ein päckchen mit (gefüllt mit kram was zu hause im weg ist).
alle päckchen werden auf einen haufen gelegt (oder in einen großen sack gesteckt),
es wird gewürfelt, jeder der eine sechs hat darf sich ein päckchen nehmen.
am ende hat mancher zwei oder drei päckchen, andere gar keins!
dann wird ausgepackt, nacheinander, dazu steht der jenige auf und verkündet
was sich in seinem päckehn befindet, so dass alle im bilde sind.
ist das erledigt und alle haben ausgepackt wird noch 2 runden gewürfelt, wer eine sechs
hat nimmt jemand anderem das wichtelpäckchen weg,
egal ob dem das passt oder nicht :-)
wir waren 25 personen und es war sowas von schön!!!

ich wünsche euch allen auch eine schöne vorweihnachtszeit!
liebe grüsse von der insel rügen, eure