30. November 2015

mit neuer tasche in den advent....

nun habe ich mir auch mal eine tasche genäht, eine wintertasche! gleich am ersten tag hat sie alle wetter miterlebt, regen, schnee, sturm, sonne...  zu schließen durch reißverschluss und schnappverschluß, sicher ist sicher...
einen schnitt dafür gibt es nicht, ich nähe "frei schnau.." drauf los, eigentlich immer ähnlich, da geht es inzwischen ohne nachzudenken und ein kompliziertes ding ist es nicht. von den häkelblumen kann ich nicht lassen und irgendwelcher  "tüddelkram" muss auch ran, diesmal sind es kleine herzen...
und ab gehts auf den ROSTOCKER WEIHNACHTSMARK !
sehr zu empfehlen! >> infos hier: KLICK <<
wir sind mit dem zug angereist, also ganz entspannt. 11.00 uhr waren wir dort, den 17.00 uhr zug zurück haben wir glatt verpasst (die zeit war so schnell weg), so dass wir den um 19.00 uhr nahmen und noch in ruhe einen (zwei) glühwein trinken konnten...
der rostocker weihnachtsmarkt ist wirklich ein traum, die altstandt samt centrum auch. wir waren  außerdem schön shoppen und hatten wirklich spaß wie verrückt...
begonnen haben wir den tag mit einem glühwein in der riesenpyramide und so haben wir ihn dann auch ausklingen lassen. wir hatten glück und mussten nicht auf freie plätze warten, die pyramide ist ein highlight, die tische sind permanant belegt... 
wunderhübsch der blick aus dem gastraum der pyramide.
nun wünsche ich euch allen auch eine schöne adventszeit, mit allem drum und dran, macht es euch schön gemütlich...

liebe grüße von der insel rügen,
eure hummelellli

ps. morgen können wir das erste türchen des adventskalenders öffnen, oh ich freue mich, habe mir einen kalender von SNAPLY gegönnt und bin schon ganz gespannt :-)




22. November 2015

häkeln im november...

unsere fröhliche damenrunde wird größer und größer, tatsächlich gibt es immer wieder ein paar neue gesichter, wenn das so weiter geht, wird es irgendwann eng ;-).
das erste mal trafen wir uns im november 2013 und meistens sitzen wir im KARLS ERDBEERHOF. hier wird vorher ein tisch bestellt und wenn wir morgens 9.00h anrücken ist schon alles vorbereitet. los gehts mit einem gemeinsamen frühstück, ruck zuck wird auch die handarbeit ausgepackt :-) und gegen 12h ists zuende....
es macht wirklich irre spaß in gesellschaft vor sich hin zu werkeln, es gibt viel zu sehen und zu erzählen sowieso...
...ich häkel aus wollresten riesen grannys, irgendwann werden sie dann eine decke.
am 10. dezember treffen wir uns wieder, GEWICHTELT wird, ich bin gespannt und freue mich drauf.

außerdem haben ich die tage aus meinen restlichen quitten einen likör gebraut, sowas von lecker (und genau das richtige fürs wichtelpaket). da mir eine freundin erzählte, dass ihr quittenkuchen furchtbar geschmeckt hätte will ich das gar nicht ausprobieren und habe mich erneut fürs likör kochen entschieden.
die quitten geschnippelt, mit weißwein und allerlei gewürtzen kräftig gekocht, flamme aus, rum dazu gegossen, stehen lassen, zweimal durchs sieb, in flaschen gefüllt, fertig.
und hübsch sollen die fläschchen auch aussehen, drum bekommt jedes eine weihnachtliche häkel-zipfelmütze, dafür ist dann abends - auf dem sofa - zeit genug. katze lutzi wollte ganz dicht dabei sein.
meinen häkelwichtel zeige ich euch auch gleich, ich habe ein foto von einem solchen kerl gesehen und wollte mal ausprobieren ob ich das auch hin bekomme. hat geklappt :-)

...seit gestern darf ich auch zwei neue tilda-bücher mein eigen nennen, habe erstmal nur durchgeblättert. aber gleich gibt`s ein käffchen und es wird kräftig darin geschmökert.
...irgendetwas hübsches, adventliches möchte ich noch nähen, werkeln, backen...
ich werde berichten!
nun wünsche ich euch auch viel tatendrang, elan und eine schöne zeit.
liebe grüße von der insel, 
eure hummelellli

16. November 2015

gebacken, genäht, gewandert...

...und wieder ists ein apfelkuchen, bzw diesmal ein APFELAUFLAUF... meine apfelschwämme neigt sich - dank meines backelans - so langsam dem ende... vom auflauf habe ich bei >>stadt-land-lifestyle<< gelesen und ratz fatz nachgebacken.
REZEPT: 125g mehl, 125g zucker, 5eier, 250ml milch, 200ml rama cremefine (oder sahne), 1/4 teelöffel zimt, 1 tüte gehackte/gehobelte mandeln (100-150g). alle zutaten in eine schüssel geben, mit dem handmixer zu einem glatten teig verrühren, 15min stehen lassen (zum quellen).
während dessen 5-6 mittelgroße äpfel schälen, kerngehäuse raus, in stückchen schnippeln und zusammen mit 4 eßlöffeln puderzucker in einer pfanne ca. 5min anschwintzen.
dann die äpfel in eine auflaufform füllen, die teigmasse drüber gießen und im vorgeheizten backofen bei 175°C 50-60 min backen.

da bleibt zeit, euch meine neuen platzdeckchen/platzsets zu zeigen. dieses tolle stöffchen kaufte ich vergangene woche bei tedox, gleich als ich den stoff sah wusste ich was daraus wird. ... jeweils ein täschchen für besteck und serviette in die untere rechte ecke, selbst zurechtgeschnittenes und gebügeltes schrägband drumrum, fertig :-)
die 60min sind um und der auflauf kann aus dem ofen. wie jeder auflauf, isst man auch diesen warm, dass ist ein MUSS! leckermäulchen wie wir, kippen noch vanillesoße drüber, dass ist kein muss... aber das tüpfelchen auf dem i!
...und wer kräftig schlemmt muss sich bewegen!
also ging es gleich am nächsten tag -  nach dem frühstück - raus, quer durch den wald, zwei geocaches auf der spur...
 schnell wurden wir fündig, weiter liefen wir am strand entlang...
 ...rein in den nächsten wald, die ostsee immer rechts im blick...  und ruckizucki hatten wir auch den nächsten geocach in der tasche
 wenn die sonne scheint, kann ich mich sogar mit dem herbst anfreunden.

zum abschluss noch eine runde durch den ort und zwei leuchtende weihnachtssterne zum verschenken gekauft :-)

ich wünsche euch eine tolle woche,
bis ganz  bald wieder auf diesem kanal,
liebe grüße von der insel,
eure hummelellli

**
ich hoffe, ihr habt bzw. macht es euch genauso gemütlich und schön wie wir. **

11. November 2015

urlaubsstimmung...

von sieben urlaubstagen schien tatsächlich an einem (dem letzten) die sonne. darum erstmal nur fotos davon. gleich als erstes musste das aus einer alten jeans genähte röckchen fotografiert werden. ich habe mir vorgenommen, aus jeder ausgemusterten, brauchbaren jeans die mir ins haus flattert, ein fröhliches röckchen zu nähen, aus den hosenbeinen werden dann wie gewohnt irgendwann taschen.
dies hier ist ein super kleines model, gr. 98, also mir passt`s nicht ;-).
 wieder mit der overlock gekräuselt, mit häkelblumen und bändern verziert
und bei >> DAWANDA << eingestellt. fertig! :-)

bevor wir jedoch raus in die sonne sind, habe ich einen apfelstrudel mit streußeln gebacken.
super lecker wars... mit extra vielen äpfeln. dazu eine kanne glühwein und eine kanne kaffee eingepackt und ab zum strand.
in der sonne war es kräftig warm und das am 08. november 2015 :-)
da konnten wir damen - ohne uns kalte finger zu holen - noch ne runde häkeln bzw. stricken.
am strand entlang spaziert sind wir natürlich auch.
und auch wenn es an der ostsee keine ebbe und flut gibt, ist im herbst das wasser manchmal weg.
ein wirklich ungewohnter anblick.
...noch ein stückchen kuchen genascht und ab nach hause.
unterwegs ein blick zurück, immer wieder schön auch aus dieser perspektive das wasser sehen zu können.
auf der anderen seite des weges thront seit dem 30.10.15 der preußenkönig friedrich wilhelm I über den baumwipfeln - blick aufs meer.
"...der im November vor 300 Jahren nach einer erfolgreichen Seeanlandung in dem Dorf am Rügischen Bodden bei Putbus die Schweden besiegte und sie von der Insel vertrieb..." die ganze geschichte gibt es hier: >>KLICK<<
ich wünsche euch eine tolle restliche woche.
liebe grüße von der schönsten aller inseln, eure hummelellli.

ps: ich komme gerade vom häkelfrühstückskränzchen (karls erdbeerhof), hier mein körbchen, wir haben nicht ausgetrunken ;-), den restlichen erdbeersecco genieße ich heute abend auf dem sofa.

6. November 2015

nähmaschinenwetter

...ich liebe auch die grauen tage im herbst, da wird es gemütlich: kerzen an, käffchen dazu, die nähmschine rattert, nebenbei im tv irgendwas schönes mit herz... so auch in den letzten tagen. ich habe einiges vor mir her geschoben: softshelljacke für freundin suse! ringelshirt mit langen ärmeln für den herrn! rucksack! punkt 1 & 2 kann ich abhaken und euch hier heute zeigen. 
für mich selbst nähte ich bereits im frühjahr eine bunte softshelljacke (innenseite kuschelfleece), da ging es mit dem zweiten stück nun um so besser. 

ohne overlockmaschie wären die jacken nur halb so schön. die nähte sind toll, wunderbar
sauber und wer es nicht weiß bzw. keine ahnung hat würde denken sie sind gekauft ;-)


 und ja ihr guckt richtig, auch der herr mölt sich die jacke über... unglaublich



beim käffchen erzähl ich euch warum.
wie ihr seht, ist freundin suse ein warhaft großes mädchen, da war ich froh, beim nähen einen ebenso großen freund zur hand zu haben, so musste er - wegen der länge der ärmel - als versuchskaninchen herhalten. wir hatten beim anprobieren unseren spaßt; dass er ganz bezaubernd in diesem jäckchen aussieht und er nicht sicher ist ob er sie wieder her geben wird, seine taille komme da so wunderbar zur geltung. halleluja, haben wir gelacht und mussten dies nun natürlich mit freundin suse teilen, ich zeige lieber nicht alle bilder, es ist zu schlimm ;-D!

damit er nicht traurig ist, habe ich noch schnell
sein ringelshirt genäht.




es passt super!


und sogar die sonne kämpfte sich noch durch den dicken nebel...


und hier gibt es noch einen TIPP!
wenn ihr mal auf rügen seid, hübsch kaffee oder tee trinken wollt oder lust auf ein spätes frühstück habt, dann nichts wie nach sellin ins >> KOLONIAL-STÜBCHEN <<, das kolonialfrühstück ist
der hammer, ich war überfordert, aus 32 kaffeesorten die für mich passende zu finden,
die tee-auswahl ist noch größer...


der laden ist wunderschön und noch im aufbau (bzw. er zieht um, von binz nach sellin).
wir kommen ganz bald wieder!
danach noch einmal durch den wind bis zur seebrücke geschlendert und ein foto für 
euch gemacht, bitteschön!


ich wünsche euch ein schönes wochenende mit viel sonne.
liebe grüße aus dem norden, 
eure
 

ps.: ich habe urlaub in dieser woche, jetzt!
...ich will mehr davon! (momentan sind wir in polen)