26. Dezember 2015

samstagsplausch und rotes kleid

nun ist auch der 2. weihnachtstag fast um, wir hatten es richtig schön und sind rund um zufrieden. die ente war irre lecker und groß, auch nach zwei tagen ist noch reichlich übrig.
jetzt genieße ich die ruhe, sitze ganz entspannt mit einem käffchen vorm pc und erzähle euch.
denn tatsächlich habe ich mir zu weihnachten ein kleid genäht, bereits vor wochen gab es einen ersten und zweiten versuch, beides war murks und das kleid verschwand für lange zeit hinten im kleiderschrank. ein paar tage vor weihnachten gab ich ihm noch eine chance, trennte fast alles auf, hatte ein neues bild im kopf und begann von vorn...
auch ohne stickmaschine klappte es mit den applikationen ganz wunderbar. die kombination aus jersey und babycord gefällt mir prima. das kleid ist wunderbar bequem, geräumig und rot :-).
am abend vor dem 24. wurde es fertig, so dass ich es am heilig tag fröhlich ausführen konnte.
so sind wir (der herr, der bollerwagen und ich samt kleid und rotem mäntelchen) dann nachmittags quer durch den ort, zum kaffeekränzchen samt bescherung.
 und wie der teufel es will, gab es für mich u.a. eine schachtel voll mit goldstaub :-)
das sind mir die liebsten geschenke, schöne stöffchen und nähkram. (wirklich NUR schöne stöffchen, nicht einfach nur stoff - und da gibt es die eine, die ganau weiß was ich mag) 

ich hoffe ihr hattet auch schöne weinachtstage und hab die zeit genießen können.
wir haben laue luft, wie im frühlig, die rosen blühen wohin man schaut - verrückte welt :-)
habt noch ein schönes wochenende, bis ganz bald wieder auf diesem kanal.
liebe grüße von der insel rügen, 
eure hummelellli

und: falls ihr - wie ich - gerne märchen guckt,
auf diesem link gibts die komplette übersicht >>KLICK: maerchen-filme <<


ps.: ich bin mit meinem plapperkasten ganz frisch bei facebook
 >> https://www.facebook.com/hummelellli/ <<
und weil es immer so nett ist, wandert dieser post zum >>samstagsplausch<< der lieben anderea

22. Dezember 2015

Jeanstasche trifft Stromboli...

ist sie nicht zuckersüß. ich bin selbst ganz verzückt und tatsächlich fiel es mir schwer sie herzugeben... der träger ist für mich zum glück sowieso zu kurz, denn die tasche ist für ein 10jähriges mädchen.
von der mama wurde die tasche mit reißverschluss gewünscht, was bei diesem model etwas beschwerlich war. die tasche ist recht klein, der jeansstoff störrisch und zwei abgebrochene nadeln später wars vollbracht und es sieht aus, als wäre es ein klaks gewesen :-)
das häkelblümchen ist natürlich auch selbst gewerkelt und statt knopf gibts wieder ein tüddelband!

und da vom tag noch viel übrig ist, habe ich etwas ausprobiert. einen STROMBOLI!
im www hatte ich fotos gesehen und mir einen tropfenden zahn geholt.
bei google gab ich ein: was ist ein stromboli?
1.) stromboli: eine art sandwich, wird mit fleisch, gemüse und käse gefüllt, anschließend gebacken
2.) stromboli: ist der einzige daueraktive vulkan europas und liegt auf den liparischen inseln vor sizilien

 soso! wir bleiben bei stromboli nr. 1, ist ungefährlicher...
wie genau der teig geflochten wird, gab das www ebenfalls her. eigentlich nimmt man hefeteig, der auf eine dicke von 4-5mm ausgerollt wird (nicht dünner) oder - so wie ich jetzt - blätterteig. der aus dem kühlregal, geht super, die größe ist perfekt.
ich habe 2 varianten ausprobiert: gehacktes, feta, 2 eier, erbsen&möhren (bonduelle), zwiebeln, sambal oelek, allerlei gewürze (chili, rosmarin...)... je nach geschmack, raspelkäse zum drüber streuen

variante 2: gehacktes, sauerkraut, zwiebeln, käse, 2 eier, paprikawürfel, sambal oelek, knoblauch, allerlei gewürze...

den ofen auf 180°C vorheizem und bei 180-200°C 25-30 min backen (ober+unterhitze). das blech ziemlich weit nach unten in den ofen schieben, damit der stromboli von oben nicht zu dunkel wird, ggf. die letzten min mit backpapier abdecken...
oh  mein gott, ist das lecker!
wir hatten ein bischen kräuterquark zum dippen dazu, war super - muss aber nicht.
da dies nun ausprobiert und für gutbefunden wurde, serviere ich meinen gästen am 27.12. einen (zwei) stromboli. so richtig hunger wird nach dem fest wohl keiner haben, aber irgendwann wirds verputzt sein... dem voraus geht eine feuerzangenbowle, also schön süßer kram, da passt hinterher etwas deftiges perfekt.   
ich wünsche euch wunderschöne, gemütliche, fröhliche feiertage, vertragt auch alle schön und genießt die zeit im kreise eurer liebsten.

also, FROHES FEST!

winke, winke von der insel
- wir haben frühlingstemperaturen -

liebe grüße,
eure hummelellli



ps.: ich bin mit meinem plapperkasten ganz frisch bei facebook
 >>  https://www.facebook.com/hummelellli/  <<

18. Dezember 2015

unterwegs mit dem nachtwächter


"Mit Hut, Horn und Hellebarde: Die Sittenwächter und Stundenausrufer, Personenschützer und Patrouillengänger, Feuerbekämpfer und Kriminellenjäger Stralsunds erzählen im Schein der Laterne: von "Mördern, Dieben, Huren". ...und wir waren dabei, haben den nachtwächter bei seinem historischen rundgang durch die hansestadt begleitet und seinen zum teil sehr blutrünstigen geschichten gelauscht.
halleluja, da war was los früher, brutal...
z.b. war der henker ein reicher mann, er verdiente für das abschlagen EINES kopfes soviel wie
ein hafenarbeiter im ganzen jahr, es gab auch tage da rollten auf dem alten marktplatz
bis zu zehn (!!) köpfe... und ich weiß nun auch bis ins kleinste wie genau das geht,
wie er ansetzt, zwischen welche wirbel er mit wieviel schwung treffen muss :-o...
 bin ich froh im hier und jetzt zu leben!
so eine historischen stadtführung ist auf jeden fall super interessant, auf einige gebäude,
straßennamen, ecken, plätze und gassen hat man nun einem ganz anderen
blick >> Link: KLICK <<




vorher schlenderten wir über den stralsunder weihnachtsmarkt, welcher sich auf dem 
alten markt - auf dem früher köpfe rollten - und im rathauskeller befindet.
wir hatten einen rundum gelungenen abend und waren in wunderbar
adventlicher stimmung...
stralsund ist immer wieder einen ausflug wert,
egal zu welcher jahreszeit!


zurück zu hause werden die letzten weihanchtsgeschenke eingepackt und dann kann es los gehen.
der baum ist gekauft, die ente friert im eisschrank...
ich bin bereit, noch sechs mal schlafen :)

ich wünsche euch ein schönes wochenende, genießt den 4. advent!
bis die tage,
liebe grüße eure 
hummelellli



ps.: ich bin mit meinem plapperkasten ganz frisch bei facebook
>>  https://www.facebook.com/hummelellli/  <<

12. Dezember 2015

backen und handarbeiten im advent, gemütlicher gehts nicht...

kerzen an, weihnachtsgschichte im tv läuft, der backofen heizt vor und ich lege los.
habe mein zupfkuchenrezept erweitert, etwas zimt und äpfel dazu, statt streusel gibts sterne und herzen und schwups ists ein WEIHNACHTLICHER QUARKKUCHEN fertig. falls ihr auch lust drauf habt, hier das rezept, sollte etwas unleserlich sein oder ich habe mich unklar ausgedrückt, fragt einfach, ich stehe gerne rede und antwort.
...hier zwischendurch ein blick in den ofen, sieht doch schon mal gut aus...
frisch aus dem ofen, WUNDERSCHÖN! ...und wie das schnuppert...
vom braunen teig war etwas übrig, also ausgerollt und plätzchen ausgestochen. die sterne und herzen mit erdbeermarmelade bestrichen, eine zweiter stern - oder ein herz - obendrauf, in den ofen und siehe da, klappt prima.
nun habe ich mir erstmal einen miniherzausstecher bei amazon bestellt, statt mittigem marmeladenloch hätte ich nämlich gerne ein herz. also, beim nächsten mal! 

und weil es SO SCHÖN ist und die meisten damen es noch nicht kannten, wurde bei unserem dezember-häkelkränzchen GEWICHTELT.
BEDEUTET: jeder packt ein kleines Wichtelpaket, egal ob ein Knäuel Wolle, anderer Handarbeitsschnicknack, selbstgemachtes, gekauftes… vom Wert her jedoch nicht mehr als 5 EUR.
WICHTEL-ABLAUF: alle Päckchen kommen auf einen Haufen, es wird “reihum” gewürfelt, wer eine sechs hat nimmt sich ein Paket, es wird solange gewürfelt bis alle Päckchen weg sind, wer mehrmals eine sechs würfelt hat Glück und somit mehrere Päckchen, wer keine sechs hat, hat Pech.
Dann wird ausgepackt, nacheinander präsentiert ein jeder seine Ausbeute.
=> Danach gibt es noch 3 Würfelrunden (auch die, die bisher ohne Päckchen blieben sind wieder mit im Spiel), wer eine sechs würfelt darf jemand anderem das Geschenk wegnehmen.
Wirklich, so sind die Regeln! :-) Oh was ein Spaß!
nachdem das wichteln erledigt war und alle gemüter sich wieder beruhig hatten wurde gehäkelt, gestrickt, gebastelt...
ich hatte die tage eine tasche genäht, die aussage war: bitte mit  EULEN ! diese eulentasche habe ich beim häkeltreffen dann umhäkelt, eine gehäkelte eule drangehängt. die tasche kommt für ein kleines frauenzimmer unter den weihnachtsbaum :-)
und weil das eulenhäkeln so schön flott geht, sind es statt einer nun fünf.

und ihr lieben, was treibt ihr so?

ich wünsche euch einen schönen dritten advent, machts euch gemütlich. 

winke, winke von der insel,
heute mit sonne.

eure hummelellli

5. Dezember 2015

adventsbräuche, halssocken und kleine gaumenfreuden...

da kann man älter werden wie man will, so manche gedichte vergisst man nie, sie haben sich zwar in irgendeine windung zurückgezogen, tauchen aber irgendwann wieder auf, so auch dieses: 
es dunkelt schon bald,
und draußen im wald;
geht leise die säge,
man hört ein paar schläge;
der baum wird gefällt,
das fest wird erhellt.

aus gegebenem anlass war es wieder in meinem kopf ;-)
ich kenne diese tanne seit 23 jahren, ich war dabei als sie gepflanzt wurde, jetzt war sie im weg, viel zu groß und musste weg, eigentlich schade... 
aber um so schöner, dass sie zur weihnachtstanne auf  unserem marktplatz auserwählt wurde. so haben wir noch bis ins neue jahr etwas von ihr. schön das dieser brauch bestand hat und die tanne sich somit prachtvoll verabschiedet.   

in einen anderen netten brauch platzten wir vergangene woche rein. wir hatten uns in warnemünde eingebucht und just bei unserer anreise war ein fröhliches straßenfest in vollem gange. jedes jahr zum ersten advent versammeln sich alle nachbarn - rund um das von uns gebuchte hotel - zum vorweihnachtlichen glühweingelage auf der straße. musik, allerlei vom grill, kalt- und heißgetränke sorgten für gute stimmung.
ich liebe warnemünde mit seinen vielen alten, hübschen gassen.
also sind wir des nachtens noch eine runde durch den adventlich geschmückten ort...
am nächsten tag besuchten wir den rostocker weihnachtsmarkt, davon erzählte ich euch bereits in meinem letzten post...

dieser abend war auch die premiere der halssocken. wie ich nun las, nennen sie sich tatsächlich so.
ursprünglich sollte es ein winterloop werden, schön kuschlig aus fleece und jersey zum zweimal drumschlingen.  laut inas anleitung soll die länge 140cm betragen, bei ihr ging es jedoch um einen sommerloop, aus leichtem, dünnem stoff. meine wintervariante taugt dafür absolut nicht, dass gewurschtel war zu doll, zu dick, zu unbequem... also hab ich das gute stück zerschnitten und zu zwei halssocken umfunktioniert...
    ...inzwischen kam noch eine dazu, die wird verschenkt.
eine super gelegenheit meine fleece- und jerseyreste zu verarbeiten.
und so stülpten wir uns auch gestern die kuschliegen teile über den kopf und genossen die frische brise am strand bei glühwein und feuerchen....

so ihr lieben das wars für heute, ich wünsche euch einen schönen zweiten advent und einen fleißigen nikolaus. 

bei mir schnuppert es gerade ganz wunderbar aus dem backofen. 
am ende gibts noch ein foto von der leckerei :-)
liebe grüße aus dem norden,
eure hummelellli

blätterteig-salami-röllchen
(blätterteig, salami, käse, pesto, aufgerollt, in den ofen bis die salami oden knusprig, fertig)